Start
Hauptmenü
Kalender
Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 1 2 3

Frohes neues Jahr! 2024 hat gerade erst angefangen. Das gibt uns die Gelegenheit auf ein erfolgreiches 2023 mit vielen tollen Clubabenden zurückzublicken. Insgesamt gab es 25 Clubabend-Turniere bei denen über das Jahr hinweg 40 verschiedene Mitglieder teilgenommen haben. Einige davon ließen sich öfter blicken und diese hier hatten die meisten Teilnahmen:

  • Florian Toth (23-mal)
  • Oliver Genic (20-mal)
  • Alexander König, Gabriel Pete & Stephan Novotny (14-mal)
  • Wolfgang Pecka (13-mal)
  • Matthias Ginther (11-mal)

6 dieser 7 Mitglieder waren bei mehr als der Hälfte der Clubabende am Start, aber Florian Toth und Oliver Genic waren mit Abstand die besten Gäste mit großartigen Teilnahmequoten von 92% und 80%. Die 25 Turniere brachten natürlich auch wieder einige Sieger hervor. Hier die Liste der Gewinner:

  • Florian Toth (10 Siege)
  • Sebastian Harding (6 Siege)
  • Alexander König & Clemens Kunkel (jeweils 2 Siege)
  • Andreas Jurdak, Johannes Piirto, Markus Kröll, Matthias Ginther & Stephan Novotny (jeweils 1 Sieg)

Das Jahr 2023 sah 9 verschiedene Sieger bei den Clubabenden. Florian Toth hatte mit 10 die meisten Siege und konnte bei 43% seiner Teilnahmen den Clubabend gewinnen. Die beste Erfolgsquote hatte aber Sebastian Harding, der bei 9 Teilnahmen auf 6 Siege (67%) kam. Die Turniere werden je nach Teilnehmerzahl meist in Runden von 25 oder 30 Minuten ausgetragen und der Gewinner ist derjenige Spieler, der in 6 Runden die meisten Punkte geholt hat. Es kommt ab und zu vor, dass so mancher Spieler in einer Runde über 100 Punkte erzielt. Hier sind die Topscorer aus diesem Jahr:

  • Sebastian Harding: 156, 153, 137, 134, 128, (2-mal) 126, 125, 118, 117, (2-mal) 114, 112, 110, (2-mal) 107 & 106
  • Alexander König: 153, 110 & 100
  • Florian Toth: 117, 116, 115, 113, 106, 104 & (2-mal) 102
  • Robert Lodjn: 116
  • Andreas Jurdak: 109
  • Stephan Novotny: 109 & 101
  • Peter Pfeiffer: 106

 

Was das Scoring betrifft ist Sebastian Harding die Clubabend-Elite mit 17 Runden über 100 Punkte bei nur 9 Teilnahmen. Sebastian spielt im Schnitt pro Teilnahme knapp 2 Runden in dieser Höhe. Einmal gelang es ihm sogar in jeder Runde über 100 Punkte zu erzielen.

Vielen Dank für ein Jahr voll mit schönen Clubabenden und auf ein mindestens genauso erfolgreiches und erfreuliches 2024!

- Florian Toth

 

Am Ende kann nur einer der Sieger sein... und der heißt Bernhard Müllner! In einem knappen und mitreißenden Finale der 15 Reds Clubmeisterschaft 2023 konnte sich Bernhard diesen Titel vergangenen Freitag (17. 12.), als traditionelles Kick-off unseres Weihnachtsfests im Köö 7, erst nach hartem Kampf gegen Clemens Kunkel sichern.

...Der 15-Reds-Clubweltmeister 2023: Bernhard Müllner...

Das Best-of-5-Match ließ zu wünschen nichts übrig. Obwohl die Feiertage unmittelbar bevorstehen, schenkten sich die beiden Finalisten nichts: Clemens ging 1:0 in Führung, Bernhard glich dank einer 35 aus; Clemens ging 2:1 in Führung, Bernhard glich auch dank einer 22 erneut aus. Somit kam es, wie es kommen musste: Referee Andreas Jurdak musste die Bälle ein fünftes aufstellen, da ein Decider über den Turnierausgang eintscheiden wurde. Letztendlich schwang das Pendel endgültig in Bernhards Richtung: er durfte die begehrte "15 Reds Championship" Trophäe in die Höhe stemmen.

Herzliche Gratulation! All ERGEBNISSE der 15 Reds Clubmeisterschaft 2023 gibt's in der ÖSBV-Online-Sportdirektion zum Nachlesen.

...Bernhard Müllner, Referee Andreas Jurdak, Clemens Kunkel...

...Bernhard Müllner am Stoß auf Tisch 18; die Trophäe wartet bereits...

[alle Fotos: Alexander Trinkl]

 

Peter Pfeifer hat Samstag (9. 12.) im Köö 7 den letzten Austrian Snooker League Qualifier der Saison 2023 gewonnen. Dabei zeigte Peter, neben seinem spielerischen Können, viel Nervenstärke, gewann er doch vier seiner fünf Matches erst in einem Decider. So auch das Finale gegen Sebastian Harding, wo er den ersten Frame nach einer 34 von Sebastian  dem höchsten Break des Turniers  verlor, die Partie aber noch drehte und 2:1 gewinnen konnte.

In den beiden Halbfinali hatten sich Peter gegen Patrick Stegmeier (ABC) mit  richtig  2:1 sowie Sebastian gegen Wolfgang Kohn mit 2:0 durchgesetzt; den dritten Platz sicherte sich dann Wolfgang mit einem 2:1 gegen Patrick.

Am Turnier nahmen 19 Spieler, darunter 17 15-Reds-Clubmitglieder, teil. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Montag, den 11. Dezember 2023 um 16:57 Uhr)

 

Clemens oder Bernhard, Bernhard oder Clemens? Es ist D-Day! Am heutigen Freitag (15. 12.) fällt im Köö 7 die Entscheidung in unserer 15 Reds Clubmeisterschaft 2023. Von den 25 Teilnehmern womit das Turnier startete, sind nur noch zwei übrig, und die treffen sich heute ab 17 Uhr für das große Finale: Clemens Kunkel und Bernhard Müllner! Clemens kämpfte sich in einer spannenden Partie, die bereits mit einer Respotted Black im ersten Frame begann, zu einem 3:1-Erfolg gegen Bernhard Wallner. Im anderen Halbfinale ging es womöglich noch spannender zu, gewann Bernhard gegen Florian Toth doch erst nach einem 0:2-Rückstand, wobei er im Decider mit einer entscheidenden 27er-Clearance ebenfalls einen Rückstand wettmachte.

Das verspricht das nötige Feuerwerk für das heutige, vom Andreas Jurdak als Referee geleiteten Finale!

ERGEBNISSE wie gewohnt in der ÖSBV-Online-Sportdirektion.

Aktualisiert (Freitag, den 15. Dezember 2023 um 12:34 Uhr)

 

Das Datum fürs Finale der 15 Reds Clubmeisterschaft 2023 ist bekannt, welche zwei Spieler sich Freitag, den 15. 12. ab 17 Uhr in diesem Match of the Year im Köö 7 alles abverlangen werden, noch nicht... Das wird sich aber bald ändern. Die beiden Halbfinali unserer Club-WM sind mittlerweile fixiert und sehen wie folgt aus:

  • Bernhard Wallner - Clemens Kunkel
  • Bernhard Müllner - Florian Toth

Da ist Spannung garantiert!

Bernhard (W.) zog kampflos ins Halbfinale ein, da Johannes Piirto leider verletzungsbedingt nicht zum Viertelfinale antreten konnte. Clemens kam als Sieger aus dem spannendsten Viertelfinale hervor, konnte er doch Daniel Seyser nach 2:0-Vorprung erst auf die letzte Schwarze im Decider (!) bezwingen, 3:2. Bernhard (M.) gab sich gegen Stefan Koulichev keine Blöße und kam dank einer souveränen 3:0 weiter. Und Florian setzte sich in einer hochkarätigen Partie mit vier Breaks über 20 gegen Markus Kröll durch, 3:1.

Den Halbfinalisten gut Stoß! AUSLOSUNG bzw. ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Aktualisiert (Donnerstag, den 07. Dezember 2023 um 08:56 Uhr)