Start
Hauptmenü
Kalender
Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Oskar Charlesworth hat Sonntag (8. 10.) im BLZ Wien nach einem Finalsieg über seinen HSEBC-Vereinskollegen Elias Kapitany die Wiener Landesmeisterschaft Snooker Allgemeine Klasse 2017 gewonnen. Unsere Clubmitglieder und ehemalige Sieger Garry Balter (2015) und Bernhard Müllner (2012) teilten sich den dritten Platz. In den letzten fünf Jahren hatte stets ein 15-Reds-Mitglied den Titel geholt.

Oskar schlug Elias im Endspiel 4:3 und erzielte dabei Breaks von 52, 46 und 57 Punkten. Die 57 war auch das höchste Break des Turniers. Oskar hatte im Halbfinale 3:0 gegen Bernhard gewonnen. Das gleiche Ergebnis gab's im anderen Halbfinale zwischen Elias und Garry. Im Viertelfinale hatte Elias den Titelverteidiger, unser Clubmitglied Thomas Janzso, nach einem 0:2-Rückstand mit 3:2 aus dem Rennen geworfen.

Am Start waren insgesamt elf 15-Reds-Clubmitglieder. Die ERGEBNISSE sind in der WSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 18:22 Uhr)

 

Der 6. und vorletzte Austrian Snooker League Grand Prix der Saison 2017 findet kommendes Wochenende (14.-15. 10.) beim CSC in Innsbruck statt. Der TURNIERRASTER steht in der ÖSBV-Online-Sportdirektion bereit (YOUTUBE-VIDEO der Auslosung).

Der Sieger der ersten 5 Grand-Prix-Turniere 2017, Florian Nüßle (Bulls), hat in der 1. Runde Peter Köppl (PBSCE) zugelost bekommen. Ebenfalls in der oberen Turnierhäfte trifft der an Nr. 4 gesetzte Philipp Koch auf seinen HSEBC-Vereinskollegen Tajmeet Grover. In der unteren Turnierhälfte eröffnet die Nr. 2 der Setzliste, Andreas Ploner (CSC), gegen unser Clubmitglied Bernhard Wallner, während die Nr. 3, Oskar Charlesworth (HSEBC), es mit Michael Feyrer (PBSCE) zu tun bekommt. Das zweite 15-Reds-Mitglied am Start, Alexander Trinkl, trifft zuerst auf Patrick Ruß (PSSC).

ACHTUNG: Für die Spieler der Matches 1, 2, 7 und 8 findet das Players Meeting um 9.45 Uhr statt, für die Spieler der Matches 3 bis 6 um 11.45 Uhr!

Die 15 Reds wünschen allen Spielern viel Erfolg!

Aktualisiert (Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 17:56 Uhr)

 

Ein Shoot-out mit drei Paarungen hat es Sonntag (1. 10.) beim 5. Austrian Snooker League Doppel der Saison 2017 im BLZ Wien gebraucht, ehe die Turniersieger feststanden. Am Ende durften unser Clubmitglied Thomas Janzso und Jérôme Liedtke (Snock) jubeln.

...ASL Doppel: 2. Philipp Koch/Elias Kapitany; 1. Thomas Janzso/Jérôme Liedtke;
3. Emanuel Stegmeier/Christian Hochmayer...

So wie Elias Kapitany / Philipp Koch (beide HSEBC) und Christian Hochmayer (FBC) / Emanuel Stegmeier (ABC) hatten Thomas und Jérôme drei ihrer vier Matches des in einer Fünfergruppe ausgetragenen Turniers jeweils mit 2:0 gewonnen. Somit war auch die Framedifferenz der drei Paarungen identisch, und ein Shoot-out musste die Entscheidung bringen. Hinter Thomas und Jérôme landeten Elias und Philipp auf Platz 2, Christian und Emanuel auf Platz 3. Jérôme erzielte mit einer 45 das höchste Break des Tages.

Die komplette ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Auch in der DOPPEL-RANGLISTE ist es zwischen diesen drei Paarungen sehr spannend. Elias und Philipp haben jetzt die Führung von Christian und Emanuel übernommen, während Thomas und Jérôme trotz Turniersiegs einen Platz verlieren und nun an dritter Stelle liegen.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

 

Der Grand Prix und die Challenge Ost des 6. und vorletzten Turnus der Austrian Snooker League Allgemeine Klasse 2017 finden am 14. und 15. Oktober statt. Die Nennschlüsse für diese Turniere sehen wie folgt aus:

  • Grand Prix beim CSC in Innsbruck: Nennschluss kommenden Donnerstag, 5. 10., 18 Uhr
  • Challenge Ost beim HSEBC: Nennschluss kommenden Samstag, 7. 10., 18 Uhr

Alle Nennungen wie üblich in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

 

In Runde 2 spielte Andreas Gugler 128 Punkte - die höchste Runde und auch die entscheidende Runde beim letzten 15-Reds-Clubabend (20. 9.). Denn so konnte sich Andreas vom zweitplatzierten Florian Toth absetzten und kam auf insgesamt 423. Andreas spielte auch das High-Break mit 24 Punkten.

Florian hatte 361 Punkte und spielte Breaks von 23 und 22 Punkten. Auf Platz 3 war Andreas Jurdak mit 229 Punkten. Nicht weit dahinter befand sich Jutta Braidt, mit 206 Punkten, auf Platz 4. Den 5. Platz konnte sich Stefan Koulichev, mit 168 Punkten, sichern. Somit konnte er um 17 Punkte den letzten Platz entgehen. Diesen belegte Klaus Jonas mit 151 Punkten.

Danke an die Mitglieder fürs Kommen und bis zum nächsten Mal!

- Florian Toth