Start
Hauptmenü
Kalender
Juli 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Das Turnier im dritten Turnus der Austrian Snooker League Masters 2022 ist Sonntag (1. 5.) beim TSG in Graz leider ohne 15-Reds-Podestplätze zu Ende gegangen. Mit Ebrahim Baghi, Bernhard Wallner, Andreas Kosić bzw. Alexander Trinkl war unser Club in jeder der Viertelfinalpartien vertreten – für einen Platz im Halbfinale rechte das aber nicht. Ebi, Bernhard and Andreas verloren jeweils 1:2, Alex 0:2.

Letztendlich konnte Christian Hochmayer (FBC) die Siegesserie von Hans Nirnberger (SCAH) stoppen und erstmals in dieser Saison ein ASL-Masters-Turnier gewinnen. Christian gewann ein knappes Finale gegen Christian Pleschko (PSSC) mit 3:2, nachdem er im Halbfinale Hans mit 3:1 besiegt hatte. 'Jack' hatte die ersten beiden ASL-Masters-Turniere dieser Saison sowie die Österreichische Meisterschaft Masters 2021 im Januar allesamt gewonnen. Er sicherte sich diesmal 'nur' Platz 3 mit einem 2:1-Sieg gegen Michael Peyr (TSG) im kleinen Finale.

...ASL Masters, von links: 3. Hans Nirnberger, 2. Christian Pleschko, 1. Christian Hochmayer, 4. Michael Peyr...

Das höchste Break des gesamten Turniers war eine 55 von Carl Walter Steiner (HSEBC), der dennoch in der Gruppenphase ausschied.

Am Turnier in Graz nahmen 34 Spieler teil. Die ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar. In der ASL-MASTERS-RANGLISTE bleibt Christian Hochmayer an Nr. 1; Hans Nirnberger ist jetzt auf dem 2., Alex Trinkl auf dem 3., Bernhard Wallner auf dem 4., und Christian Pleschko auf dem 5. Rang. Neu in den Top 10 ist Andreas Kosić.

Die 15 Reds gratulieren! Das nächste ASL-Masters-Turnier findet am 28.-29. Mai bei den Bulls in Salzburg statt.

 

Aktualisiert (Dienstag, den 03. Mai 2022 um 08:30 Uhr)

 

Nach seinen Triumphen bei der Österreichischen Meisterschaft der Masters bzw. im ersten Turnus der Austrian Snooker League Masters 2022 hat Hans Nirnberger (SCAH) Sonntag (10. 4.) beim HSEBC auch das Turnier im zweiten Turnus der ASL Masters für sich entschieden. Aber die 15 Reds waren im Semifinale mit Alexander Trinkl und Benhard Wallner gleich doppelt vertreten!

Hans besiegte im Finale Alex deutlich mit 3:0. Bereits in der Gruppenphase hatte es das Duell schon einmal gegeben, und auch da hatte Hans das bessere Ende für sich gehabt (2:1). Es sollte der einzige Frame sein, den Hans im gesamten Turnier verlieren würde. Alexerzielte in diesem Match mit einer 49 das höchste Break des Turniers.


... ASL Masters: 4. Bernhard Wallner, 1. Hans Nirnberger, 2. Alexander Trinkl, 3. Christian Hochmayer...

Im Halbfinale hatte Hans gegen Christian Hochmayer (FBC) – eine Wiederholung des Endspiels im ersten Turnus – klar mit 3:0 gewonnen; im anderen Halbfinale setzte sich Alex gegen Bernhard nach 2:0-Führung knapp mit 3:2 durch. Christian gewann das Spiel um Platz 3 gegen Bernhard nach 0:1-Rückstand mit 2:1.

Beim Turnier im BLZ Wien waren 19 Spieler am Start. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar. In der ASL-MASTERS-RANGLISTE nach dem zweiten Turnus bleibt Christian vor Alex an Nr. 1; Hans klettert vom 10. auf den 4. Rang.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Montag, den 11. April 2022 um 17:00 Uhr)

 

Weil es so schön war, hier noch ein kurzer Rückblick auf das Geschehen in der Austrian Snooker League Allgemeine Klasse vom letzten Wochenende (5.-6. 3.)!

Beginnen wir mit der Challenge Ost, die bei den 15 Reds im Köö 7 ausgetragen wurde. Ein 15-Reds-Spieler schaffte den Sprung ins Halbfinale... und er würde das Turnier auch gewinnen: Alexander Trinkl! Alex verlor im gesamten Turnierverlauf lediglich einen Frame - in dem mit 3:1 gewonnenen Semfinale gegen Thomas Brandl (Snock) - und dominierte auch das Endspiel gegen den Überraschungsfinalisten Bernhard Ullmann (HSEBC), dem Alex in drei Frames nur 17, 7 bzw. 3 Punkte gönnte: 3:0! Mit einer 48 und einer 47 erzielte Alex auch die beiden höchsten Breaks des Turniers.

Somit ging der Challenge-Turniersieg wie bereits im ersten Turnus an die 15 Reds. Insgesamt waren sechs Clublmitglieder am Start; vier schafften den Sprung ins Viertelfinale.

...Podest ASL Grand Prix in Graz, von links: 2. Jérôme Liedtke, 1. Mario Bodlos, 3. Elias Kapitany...

Und der Challenge-Turniersieger vom letzten Mal schaffte es jetzt beim Grand Prix in Graz bis ins Viertelfinale: André Strojnik! Er gewann zuerst eine fast vierstündige Partie gegen Alexander Stadler (Bulls) mit 4:1, ging danach im Viertelfinale dank eines 51er-Breaks gegen den späteren Turniersieger Mario Bodlos (TSG) 1:0 in Führung, musste sich dem jungen Grazer am Ende jedoch 1:4 geschlagen geben. Für die 15 Reds war auch Bernhard Wallner in Graz am Start: Er unterlag zuerst Emanuel Stegmeier (ABC) nach 2:1-Führung mit 2:4, gewann danach das Platzierungsspiel gegen Benjamin Stoppacher (Snock) aber klar mit 3:0.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

ERGEBNISSE ASL-AK 2. TURNUS: GRAND PRIX | CHALLENGE OST

 

Emil Becker hat sich Samstag (26. 3.) im Köö 7 den Turniersieg beim zweiten Austrian Snooker League Qualifier der Saison 2022 überzeugend gesichert. Emil hatte bis zum Finale gegen Andreas Kosić keinen einzigen Frame abgegeben, verlor dann den ersten Frame des Endspiels, drehte das Match aber noch und gewann dank einer 42 im Decider - des höchsten Breaks des Turniers - mit 2:1.

...ASL Qualifier: 3. Clemens Kunkel, 1. Emil Becker, 2. Andreas Kosić...

Emil hatte im Halbfinale gegen Clemens Kunkel 2:0 gewonnen, während Andreas gegen Gerhard Wolf einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Sieg verwandelte. Clemens holte sich anschließend mit einem klaren 2:0 gegen Gerhard im kleinen Finale den dritten Platz.

Am Start waren 17 Spieler*innen, bis auf drei Ausnahmen allesamt 15-Reds-Mitglieder. Ab dem Viertelfinale waren dann nur noch 15-Reds-Spieler im Bewerb. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Sonntag, den 27. März 2022 um 10:23 Uhr)

 

Regelmäßig müssen Turniere der Austrian Snooker League wegen zu weniger Nennungen abgesagt werden - beim ASL Masters gibt's das Problem jedenfalls nicht: Zum Saisonauftakt trafen letztes Wochenende (26.-27. 2.) nicht weniger als 36 Teilnehmer in die Snookerlounge in Graz ein. Um so erfreulicher, dass sich gleich zwei 15-Reds-Mitglieder bis ins Halbfinale vorkämpfen konnten, und Andreas Košić letztendlich als 3. den Sprung aufs Podest schaffte. Im kleinen Finale setzte er sich Bernhard Wallner mit 2:0 durch. Unsere beiden Clubmitglieder waren bereits in der Gruppenphase auf einander getroffen, und auch da hatte Andreas die Nase vorne gehabt: 2:1.

...ASL Masters: 2. Christian Hochmayer, 1. Hans Nirnberger, 3. Andreas Košić...

In den Halbfinali verloren Andreas und Bernhard gegen Christian Hochmayer (FBC) 3:1 bzw. Hans Nirnberger (SCAH) 3:0, wonach Hans im dramatischen Finale gegen Christian einen 0:2-Rückstand aufholte und das Match noch 3:2 gewinnen konnte. Somit feierte 'Jack' bereits seinen zweiten Triumph 2022, nachdem er im Jänner bereits erstmals die ÖM Masters 2021 gewonnen hatte, ebenfalls in einem Finale gegen Christian. Das höchte Break erzielte auch Hans, mit einer 62.

Insgesamt waren sieben 15-Reds-Mitglieder am Start; fünf stiegen in die Knock-out-Phase auf. Die ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

In der RANGLISTE bleibt Christian an 1. Stelle. Bernhard als Dritter ist das höchstgereihte 15-Reds-Mitglied.

Die 15 Reds gratulieren!

Aktualisiert (Dienstag, den 01. März 2022 um 19:12 Uhr)