Start
Hauptmenü
Kalender
Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Ein kurzer Rückblick: letztes Wochenende (7.-8. 9.) wurden im 5. Turnus der Austrian Snooker League Allgemeine Klasse 2019 der Grand Prix (PSSC, Wels/Bulls, Salzburg) sowie die Challenge Ost (15 Reds, Köö 7) ausgetragen.

> Den Grand Prix gewann Andreas Ploner (CSC). Der Tiroler setzte sich in einem spannenden Endspiel gegen den regierenden Staatsmeister und in der ASL Allgemeine Klasse führenden Steirer Florian Nüßle nach 2:3-Rückstand mit 4:3 durch und feierte bereits seinen dritten Grand Prix Sieg in der aktuellen Saison. „Das war sicher nicht das beste Match von uns beiden, weil wir doch einige Fehler gemacht haben. Der Lauf der Bälle war aber mehr auf meiner Seite, und das hat sicher auch zum Endergebnis beigetragen“, erklärte der Innsbrucker, der mit einer 86 das Turnier-High-Break erzielte, beim nächsten Grand Prix Ende September beim HSEBC aber fehlen wird. Den dritten Platz beim Grand Prix belegte Elias Kapitany (HSEBC). Er setzte sich im Duell gegen die aktuelle Nr. 3, seinen Clubkollegen Philipp Koch, mit 4:2 durch. Das einzige 15-Reds-Mitglied am Start, Vladislav Arion, verlor sein Erstrundenmatch 2:4 gegen Jeffrey Pang (Snock), konnte danach das Platzierungsspiel gegen Michael Peyr (TSG) mit 3:0 klar für sich entscheiden.

Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

...Challenge Ost: 3. Andreas Gugler, 1. Gustav Lodjn, 2. Carl Walter Steiner...

> In der Challenge Ost in unserem Clublokal Köö 7 ging der Turniersieg an Gustav Lodjn (147ers). Er gewann das vom Clemens Kunkel als Referee geleitete Endspiel gegen Carl Walter Steiner (HSEBC) knapp mit 3:2. Im Spiel um Platz 3 setzte sich under Clubmitglied Andreas Gugler mit 2:1 gegen Patrick Oberleitner (BSVB) durch. Andreas war einer von zwei 15-Reds-Mitgliedern, die den Sprung aus der Gruppenphase schafften: er besiegte im Viertelfinale Clemens mit 2:1. Das höchste Break erzielte Carl Walter mit einer 40.

Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

 

Mit 407 Punkten setzte sich Florian Toth am vorletzten Mittwoch (4. 9.) beim 15-Reds-Clubabend durch. Eine Runde von 102 Punkten und Breaks von 26 und 24 Punkten verhalfen ihm zum Sieg. Dazu spielte er mit Andreas Jurdak im Stoßwechsel noch ein 24er-Break. Nicht weit hinter Florian befand sich André Strojnik mit 394 Punkten auf Platz 2. André spielte eine 104er-Runde und ein 37er-Break.

Im äußerst engen Kampf um Platz 3 setzte sich Andreas Jurdak mit 339 Punkten durch. Bis auf das 24er-Break im Stoßwechsel, blieb Andreas ohne Highlights. Um einen Punkt verpasste Samuel Hartmann das Podest. Er belegte den 4. Platz mit 338 Punkten und spielte ein 20er-Break. Den 5. Platz sicherte sich Günther Raunjak mit 313 Punkten. Platz 6 holte sich Jan Ranoewisastro, bei seinem ersten Clubabend, mit 288 Punkten.

Die zweite Hälfte des Teilnehmerfeldes führte Klaus Jonas mit 242 Punkten an. Der 8. Platz ging an Max Schmölzer mit 224 Punkten. Platz 9 gehörte Jutta Braidt mit 218 Punkten. Den 10. Platz machte Wolfgang Edelmann mit 180 Punkten. Janzeeb Hakak war auf Platz 11 mit 163 Punkten. Und das Schlusslicht auf Platz 12 war diesmal Gerhard Minich mit 152 Punkten.

Danke an die zahlreichen Mitglieder fürs Kommen und bis zum nächsten Mal!

- Florian Toth

 

Die zweite Hälfte der Saison 2019 startet kommenden Sonntag (1. 9.) mit den beiden Bewerben im 5. Turnus der Austrian Billiards League im BLZ Wien. Das für Samstag (31. 8.) ebenfalls im BLZ Wien geplant gewesene Austrian Snooker League Doppel musste erneut wegen zu weniger Nennungen abgesagt werden.

Die Turnierraster für ABL1 bzw. ABL 2 sind jetzt in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar. Es sind diesmal keine 15-Reds-Mitglieder am Start. Die aktuelle ASL-DOPPEL-RANGLISTE, die im Vergleich zum 3. Turnus fast unverändert ist, steht als PDF-Datei auf austriansnooker.at bereit.

 

Im 5. Turnus der Austrian Snooker League Allgemeine Klasse 2019 stehen am 7. und 8. September der Grand Prix in Wels/Salzburg und die Challenge Ost auf dem Programm. Die Challenge wird diesmal bei den 15 Reds im Köö 7 gespielt.

Die beiden Nennschlüsse sind wie folgt:

> Grand Prix (7.-8. 9. beim PSSC/Wels & Bulls/Salzburg): Nennschluss am kommenden Donnerstag (29. 8.), 18 Uhr
> Challenge Ost
(7.-8. 9. bei den 15 Reds/Wien): Nennschluss am kommenden Samstag (31. 8.), 18 Uhr

Alle Nennungen wie üblich in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

Aktualisiert (Sonntag, den 25. August 2019 um 09:15 Uhr)

 

Clemens Kunkel erkämpfte sich beim 15-Reds-Clubabend am vergangenen Mittwoch (21. 8.) den Sieg bei einem ausgeglichenen Teilnehmerfeld. Insgesamt kam Clemens auf 498 Punkte. Seine beste Runde spielte er im Stoßwechsel mit Florian Hinterschuster. Die Beiden erspielten 121 Punkte und erzielten Breaks von 26, 25 und 20 Punkten. Clemens spielte weiters noch Breaks von 29 und 28 Punkten.

Platz 2 belegte Florian Toth mit 444 Punkten. Florian spielte eine 107er-Runde und Breaks von 32, 26 und (2×) 21 Punkten. Der 3. Platz ging an André Strojnik mit 431 Punkten. André spielte Runden von 110 und 106 Punkten. Florian Hinterschuster war auf Platz 4 mit insgesamt 361 Punkten. Sein Highlight war das Stoßwechsel-Doppel mit Clemens.

Der 5. Platz ging an Samuel Hartmann mit 340 Punkten. Samuel erzielte ein 22er-Break. Knapp dahinter auf Platz 6 befand sich Max Schmölzer mit 332 Punkten. Max spielte Breaks von 24 und 20 Punkten. 312 Punkte bescherten Jutta Braidt den 7. Platz. Jutta spielte ein 21er-Break und gemeinsam mit Janzeeb Hakak noch ein 24er-Break im Stoßwechsel. Janzeeb belegte mit 299 Punkten Platz 8. Den 9. und letzten Platz machte diesmal Klaus Jonas, trotz guten 229 Punkten.

Danke an die Mitglieder für diesen spannenden Clubabend und bis zum nächsten Mal!

- Florian Toth