Start
Hauptmenü
Kalender
Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 1 2 3

Garry Balter bleibt der Wiener Masters-Champion! Das 15-Reds-Mitglied sicherte sich letzten Sonntag (3. 12) in unserem Clublokal Köö 7 bei der Wiener Landesmeisterschaft Masters 2023 erneut die Trophäe. Es war bereits Garrys dritter Triumph bei dieser Meisterschaft, nach 2017 und eben letztem Jahr. Somit haben nun drei 15-Reds-Spieler diesen begehrten Titel je zweimal gewonnen; vorher schafften das Alexander Trinkl (in 2012 bzw. 2016) sowie Bernhard Müllner (2013, 2015).

Im Endspiel musste Garry den ersten Frame zwar seinem HSEBC-Kontrahenten Christian Kasparek lassen, gewann dann aber die nächsten drei, auch dank Breaks von 38 bzw. 45 Punkten, und somit das Match 3:1. Garry erzielte übrigens die sieben höchsten Breaks des Turniers, darunter eine 50.

Damit war die 15-Reds-Freude bei diesem Turnier aber noch nicht vorbei: mit Alexander Trinkl (1:3 gegen Garry) sowie Andreas Jurdak (0:3 gegen Christian) schafften zwei weitere Clubmitglieder es bis ins Halbfinale. Letzendlich teilten sich Alex und Andreas Rang 3.

Insgesamt waren 17 Spieler am Start, darunter sieben 15-Reds-Mitglieder; nicht weniger als fünf schafften den Aufstieg aus der Gruppenphase in das Viertelfinale. Das komplette ERGEBNIS ist in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

De 15 Reds gratulieren herzlichst!

[Foto © 2023 WSBV]

Aktualisiert (Montag, den 04. Dezember 2023 um 20:24 Uhr)

 

Ein erfolgreiches ASL-Challenge- und Grand-Prix-Wochenende (25.-26. 11.) in Wien ist für die 15 Reds mit zwei Podestplätzen zu Ende gegangen. Im BLZ Wien holte sich Daniel Seyser in Ost 2 den Turniersieg, während Bernhard Wallner hier vierter wurde. In Ost 1 schaffte es mit dem drittplatzierten Michael Rammler ebenfalls ein 15-Reds-Spieler auf das Podest.

ASL CHALLENGE OST 1: Nach zwei Absagen startete das Turnier mit zwei Dreiergruppen. Mit dabei zwei 15-Reds-Spieler: während Michael als No. 2 der Gruppe A ins Halbfinale einzog, musste sich Clemens Kunkel in der Gruppe B bereits überraschend vom Turnier verabschieden. Michael unterlag im Halbfinale dem späteren Turniersieger Thomas Brandl (Snock) 0:3, setzte sich danach im Spiel um Platz 3 gegen Werner Perschl (HSEBC) mit 2:0 durch, wobei er den ersten Frame auf eine respotted Black für sich entschied. Thomas erzielte mit einer 45 im letzten Frame des Endspiels das einzige Break über 30 bei diesem Turnier.

...Challenge Ost 1: 2. Helmut Chlada, 1. Thomas Brandl, 3. Michael Rammler...

ASL CHALLENGE OST 2: Hier keine Absagen und nicht weniger als fünf 15-Reds-Spieler am Start. In der Gruppe A gewann Daniel vor Bernhard; hier schied Florian Hinterschuster aus. Auch die beiden 15-Reds-Spieler in der Gruppe B, Jan Ranoewisastro und Robert Lodjn, verpassten den Sprung ins Halbfinale. Dort setzte Daniel seine Siegesserie gegen Christian Kasparek (3:1) fort, ehe er im Finale dessen HSEBC-Vereinskollege Carl Walter Steiner 3:0 schlug. Bernhard hatte sein Halbfinale gegen Carl Walter trotz 2:0-Führung noch verloren (2:3), musste sich danach im Spiel um Platz 3 auch Christian geschlagen geben (1:2). In diesem Turnier erzielte Daniel mit einer 31 das einzige Break über 30.

...Challenge Ost 2: 2. Carl Walter Steiner, 1. Daniel Göschl, 3. Christian Kasparek...

ASL GRAND PRIX: Nach seinem Challenge-Erfolg im vorigen Turnus wagte sich Florian Toth im Köö 7 an ein Grand-Prix-Abenteuer. Freilich gibt's auf diesem Niveau keine leichten Gegner, mit dem letztendlich drittplatzierten Philipp Koch (HSEBC) in der Last 16 und Mario Bodlos (TSG) im Platzieringsspiel hatte er aber wahrich kein Losglück. Einen Frame gewann Florian nicht, aber er war gegen Mario einmal sehr nah dran, als der zweite Frame erst auf eine respotted Black entschieden wurde. Der Turiersieg ging, und das bereits zum 25. Mal, an einen anderen Florian: Florian Nüßle (Bulls), der vor allem bei seinem 4:0-Sieg im Halbfinale gegen Jérôme Liedtke (Snock) mit Breaks über 90, 115, 56 bzw. 77 Punkten groß aufspielte.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst! Die Austrian Snooker League Allgemeine Klasse 2023 endet nächsten Samstag (9. 12.) mit einem ASL Qualifier im Köö 7; der Nennschluss ist wie üblich am Donnerstag zuvor: am 7. Dezember um 18 Uhr.

 

Die Austrian Snooker League Masters 2023-Saison ist mit einem Höhepunkt aus 15-Reds-Sicht zu Ende gegangen: beim 6. und letzten Turnier, das letzte Woche (4.-5. 11.) im BLZ Wien ausgetragen wurde, kämpfte sich Bernhard Wallner bis ins Finale vor, musst sich erst dort mit Hans Nirnberger (SCAH) dem klar dominierenden Spieler der Saison geschlagen geben. Richard Kornberger (TSG) wurde Dritter.

...ASL Masters: 2. Bernhard Wallner; 1. Hans Nirnberger; 3. Richard Kornberger...

War für Bernhard gegen 'Jack' leider nichts zu holen (0:3), davor hatte er in fünf Matches lediglich zwei Frames abgeben müssen. Sein Finaleinzug bescherte Bernhard Platz 3 in der Endrangliste, überholte er doch genau um zwei Punkte Garry Balter, der einer der fünf gemeldeten Spieler war, die krankheitsbedingt beim letzten Turnier nicht antreten konnten.

Für Nirnberger, der mit einer 69 auch das höchste Break erzielte, war es bereits der dritte Turniersieg in sechs Bewerben, dazu kommen noch zwei zweite Plätze. Somit ist er die klare Nr. 1 dieser Masterssaison, gefolgt von Christian Hochmayer (FBC). Bernhard und Garry landeten auf die Ränge 3 bzw. 4.

Insgesamt waren beim Turnier, das letztendlich mit 31 Spieler*innen stattfand, fünf 15-Reds-Mitglieder am Start; vier stiegen in die Knock-out-Phase auf.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

ASL MASTERS: ERGEBNISSE | RANGLISTE (ENDSTAND 2023)

Aktualisiert (Mittwoch, den 15. November 2023 um 18:50 Uhr)

 

Der Kreis der möglichen 15-Reds-Club-Weltmeister 2023 wird immer kleiner... Nach der ersten Knock-out-Runde unserer alljährlichen 15-Reds-Clubmeisterschaft kämpfen jetzt nur noch acht Gladiatoren in unserem Köö-7-Arena um die begehrte Trophäe.

Konkret: das Viertelfinale mit folgendem Line-up steht über die nächsten zwei Wochen an:

  • Johannes Piirto - Bernhard Wallner
  • Daniel Seyser - Clemens Kunkel
  • Stefan Koulichev - Bernhard Müllner
  • Florian Toth - Markus Kröll
Allen Spielern gut Stoß! AUSLOSUNG bzw. ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

 

Die Gruppenphase der 15-Reds-Clubmeisterschaft 2023 ist erfolgreich abgeschlossen! Dank einer kleinen Verlängerung der Spielzeit konnten in den acht Gruppen tatsächlich alle Matches ausgetragen werden. Somit hat sich das Teilnehmerfeld nun auf 16 Spieler reduziert, die in die erste Knock-out-Runde einziehen. Die acht Paarungen sind im TURNIERRASTER ersichtlich; diese Matches sollten möglichst bis zum 9. November gespielt sein.

Die 15 Reds bedanken sich bei allen ausgeschiedenen Spielern fürs Mitmachen, und wünschen den verbliebenen 16 Spielern gut Stoß!

Aktualisiert (Mittwoch, den 01. November 2023 um 10:55 Uhr)