Start
Hauptmenü
Kalender
April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Die Österreichischen (Staats-)Meisterschaften 2018 starten am zweiten Januarwochenende mit der ÖM Snooker Doppel am 12. Januar im BSLZ Salzburg sowie der ÖSM English Billiards Allgemeine Klasse am 13. Januar im BLZ Wien.

Die jeweilige Turnierraster sehen wie folgt aus:

  • Salzburg, 12. 1. 2019: ÖM Snooker Doppel: TURNIERRASTER
  • Wien, 13. 1. 2019: ÖSM English Billiards Allgemeine Klasse: TURNIERRASTER

Die 15 Reds wünschen allen Spieler(inne)n viel Erfolg!

Die Österreichische Staatsmeisterschaft Snooker Allgemeine Klasse 2018 findet am 19.-20. Januar 2019 im BLZ Wien statt. Für diesen Bewerb ist der Nennschluss am kommenden Samstag (5. 1.) um 18 Uhr.

Alle Nennungen wie üblich in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

 

In diesem Jahr fanden (passenderweise) 15 15-Reds-Clubabend-Turniere statt. Das waren zwar 7 Turniere weniger als im Vorjahr, aber einen Qualitätsverlust hat es bei weitem nicht gegeben. Denn es kamen über das Jahr verteilt wieder 26 verschiedene Mitglieder zu den Clubabenden. Ohne die Mitglieder, die öfters kommen, würden wir nie auf die schönen Teilnehmerzahlen kommen:

- Florian Toth (15×)*
- Jutta Braidt & Klaus Jonas (je 8×)
- Clemens Kunkel, Michael Rammler & Stefan Koulichev (je 6×)

Da es weniger Turniere gab, gab es insgesamt auch weniger Teilnahmen. Aber dieses Jahr hat es Klaus Jonas als Erster geschafft mit unserer besten Besucherin der letzten Jahre, Jutta Braidt, bei den Teilnahmen mitzuhalten.

Nun kommen wir zu den Siegern der 15 Turniere:

- Florian Toth (5×)
- André Strojnik (3×)
- Daniel Seyser & Zi Kim Chau (je 2×)
- Andreas Jurdak, Clemens Kunkel & Sebastian Hainzl (je 1×)

Mit 5 Siegen in diesem Jahr konnte Florian Toth zwar nicht den Rekord von André Strojnik (7 Siege) brechen, aber er hat es geschafft 4 Siege in Folge zu feiern. Damit hat er seinen "Hattrick" von 2016 überboten. Die effizienten Spieler, die dieses Jahr immer gewonnen haben, wenn sie mitgespielt haben, waren André Strojnik (3 von 3), Daniel Seyser & Zi Kim Chau (je 2 von 2) und Sebastian Hainzl (1 von 1).

Auch 2018 waren ein paar Spieler wieder in Break-Laune. Hier die Breakliste (30+):

- Clemens Kunkel: 58, 36, 31
- Max Schmölzer: 49
- Zi Kim Chau: 47, 44, 41, 32, 30
- Sebastian Hainzl: 45, 36, 30- (2×)
- Daniel Seyser: 37
- Florian Toth: 32- (2×), 31- (2×)
- André Strojnik: 31, 30- (2×)
- Matthias Ginther: 31

Das höchste Break bei den Clubabenden 2018 geht an Clemens Kunkel mit einer schönen 58. Die ultimative Messlatte bleibt aber weiterhin Zi Kim Chau mit seiner 83c - in einem Frame gegen Eric Willemsen in 2016.

Auch bei den Runden über 100 Punkten haben viele Spieler aufgedreht:

- Sebastian Hainzl: 199, 152, 113- (2×)
- Zi Kim Chau: 173, 124, 121, 119, 111, 110
- André Strojnik: 153, 124, 115, 100
- Daniel Seyser: 144, 110
- Clemens Kunkel: 113
- Florian Toth: 112, 111, 110, 101, 100
- Bojan Jankovic: 109
- Sabrina Naverschneg: 108, 105
- Matthias Ginther: 108
- Max Schmölzer: 106

Dieses Jahr spielte Sebastian Hainzl sensationelle 199 Punkte und hat somit den Rekord von Zi Kim Chau mit 192 Punkten gebrochen. Für das kommende Jahr gilt die Frage: Wer schafft es die 200er-Marke zu knacken?

Außergewöhnliche Momente:

Nachdem es im vergangenen Jahr zum ersten Mal vorgekommen ist, dass 2 Spieler die gleiche Punkteanzahl hatten, passierte dies 2018 gleich zweimal:

- Bojan Jankovic und Florian Toth hatten gleich zu Beginn des Jahres eine ex-aeqou-Platzierung, weil kein direktes Duell stattgefunden hat.
- Etwas später in diesem Jahr hatten Klaus Jonas und Stefan Koulichev das gleiche Vergnügen. In diesem Fall entschied das direkte Duell zu Gunsten von Klaus.

Eine starke Leistung schaffte das Teilnehmerfeld vom 7. Februar, denn da kamen alle 8 Teilnehmer jeweils auf über 200 Punkte.

Rückblickend hatten wir 2018 vergleichsweise weniger, aber dafür sehr schöne und spannende Turniere. Es wurden immerhin 2 Rekorde gebrochen! Im Jahr 2019 kommen hoffentlich wieder ein paar Mitglieder mehr zu den Clubabenden, dann haben wir vielleicht auch ein paar Turniere mehr. Auf ein schönes neues Jahr mit vielen schönen und netten Clubabenden!

- Florian Toth

 

Christian Hochmayer (FBC) hat Sonntag (9. 12.) bei den Bulls in Salzburg das 6. und letzte Austrian-Snooker-League-Masters-Turnier der Saison 2018 gewonnen und sich somit erneut zum jahresbesten Masters-Spieler gekrönt. Auch 2017 war Christian die Nr. 1 in der Endrangliste. Christian verlor im gesamten Turnierverlauf lediglich ein einziges Frame – und das sehr knapp (44-45). Auch das Finale gegen unser Clubmitglied Alexander Trinkl endete mit einem Zu-null-Ergebnis (3:0). Es war Christians zweiter Turniersieg 2018.

In den Halbfinali hatten sich Christian gegen Michael Peyr (TSG) und Alexander gegen Christian Pleschko (PSSC) jeweils mit 3:0 durchgesetzt. Das Spiel um Platz 3 entschied Michael, nach einem 0:1-Rückstand, mit 2:1 für sich. Christian und Michael erzielten jeweils eine 38, die beiden höchsten Breaks des Turniers. Am Turnier in Salzburg nahmen 19 Spieler teil. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

In der ENDRANGLISTE 2018 führt Christian Hochmayer vor 15-Reds-Spieler Bernhard Müllner, der heuer drei Turniere gewann aber dieses Wochenende in der Gruppenphase ausschied, und Hans Nirnberger (147ers), der diesmal nicht antrat. In der Rangliste sind die acht Spieler gelb markiert, die sich für die Österreichische Meisterschaft der Masters am 26. 1. 2019 bei den 15 Reds im Köö 7 qualifiziert haben. Grün markiert sind 18 weitere Spieler(innen), die nennen können, falls ein fix Qualizierter nicht nennt. Der Nennschluss ist am 12. 1. 2019.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Montag, den 10. Dezember 2018 um 00:26 Uhr)

 

Aus Zeitmangel wurde 15reds.at in letzter Zeit nicht so zeitnah aktualisiert wie gewohnt. Daher ein kurzer Rückblick, denn bevor es in die Weihnachtspause ging, fanden am 15. 12. bzw. 16. 12. die letzten Turniere der Austrian Snooker League Doppel 2018 sowie die Austrian Billiards League 2018 statt.

Elias Kapitany und Philipp Koch (HSEBC) gewannen beim HSEBC im BLZ Wien das ASL-Dopelturnier und wurden damit auch jahresbestes Doppel 2018. Bei diesem Turnier waren keine 15-Reds-Mitglieder am Start. Einen ausführlicheren BERICHT gibt's auf austriansnooker.at.

…ABL2-Podest: 2. Werner Schuster, 1. Wolfgang Pöll, 3. Hanna Schneider…

Martin Schmidt (HSEBC) gewann, ebenfalls im BLZ Wien, den ABL1-Bewerb im letzten Turnus. Werner Rieschl (HSEBC) wurde Zweiter und beendete die Saison als jahresbester ABL-Spieler. Der Turniersieg im ABL2-Bewerb ging an Wolfgang Pöll (HSEBC), und hier wurde unser Clubmitglied Hanna Schneider Dritte. Einen ausführlicheren BERICHT gibt's auf austriansnooker.at.

Die 15 Reds gratulieren nachträglich herzlichst!

 

Die letzten Turniere der Saison 2018 in der Austrian Snooker League Doppel sowie der Austrian Billiards League finden kommendes Wochenende (15.-16. 12.) jeweils beim HSEBC im BLZ Wien statt. Für beide Turniere ist der Raster jetzt online abrufbar:

Die 15 Reds wünschen allen Spieler(inne)n viel Erfolg!