Start
Hauptmenü
Kalender
Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Die Österreichischen (Staats-)Meisterschaften 2018 enden am Samstag, dem 26. Januar 2019, bei den 15 Reds im Köö 7 in Wien mit den Bewerben für Damen bzw. Masters. Spielbeginn ist jeweils 10.30 Uhr, Players' Meeting um 10.15 Uhr.

Die beiden Turnierraster sehen wie folgt aus:

Die 15 Reds wünschen allen Spieler(inne)n viel Erfolg!

Aktualisiert (Montag, den 14. Januar 2019 um 20:25 Uhr)

 

Clemens Kunkel kürte sich letzten Mittwoch (9. 1.) zum ersten 15-Reds-Clubabend-Sieger im Jahr 2019. Clemens kam mit einer konstanten Leistung auf 405 Punkte und spielte eine 32c.

Die folgenden Platzierungen waren hart umkämpft. Auf Platz 2 war Robert Lodjn mit 274 Punkten. Knapp dahinter war Jutta Braidt mit 268 Punkten auf Platz 3. Der 4. Platz ging an Erich Weidenhiller mit 255 Punkten. Erich spielte auch ein 32er-Break und teilt sich mit Clemens das High-Break des Abends.

Den 5. Platz holte sich Michael Rammler mit 233 Punkten. Auf Platz 6 war Klaus Jonas mit 193 Punkten. Platz 7 gehörte Max Thurner mit 167 Punkten. Und den 8. Platz belegte der Debütant Jonathan Stotz mit 119 Punkten.

Danke fürs Kommen und bis zum nächsten Mal!

- Florian Toth

 

Die Österreichischen (Staats-)Meisterschaften 2018 starten am zweiten Januarwochenende mit der ÖM Snooker Doppel am 12. Januar im BSLZ Salzburg sowie der ÖSM English Billiards Allgemeine Klasse am 13. Januar im BLZ Wien.

Die jeweilige Turnierraster sehen wie folgt aus:

  • Salzburg, 12. 1. 2019: ÖM Snooker Doppel: TURNIERRASTER
  • Wien, 13. 1. 2019: ÖSM English Billiards Allgemeine Klasse: TURNIERRASTER

Die 15 Reds wünschen allen Spieler(inne)n viel Erfolg!

Die Österreichische Staatsmeisterschaft Snooker Allgemeine Klasse 2018 findet am 19.-20. Januar 2019 im BLZ Wien statt. Für diesen Bewerb ist der Nennschluss am kommenden Samstag (5. 1.) um 18 Uhr.

Alle Nennungen wie üblich in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

 

Titelverteidiger Florian Nüßle (Bulls) spielt im Achtelfinale der Österreichischen Staatsmeisterschaft Snooker Allgemeine Klasse 2018 gegen entweder Christian Gimpl (TSG) oder unser Clubmitglied Bernhard Wallner. Der Vizestaatsmeister und jahresbeste Spieler 2018, Andreas Ploner (CSC), trifft auf Thomas Janzso oder Markus Bauer (beide HSEBC). Neben Bernhard werden die 15 Reds auch von Ebrahim Bagi (gegen Tajmeet Grover, HSEBC) sowie Vladislav Arion (gegen Emanuel Stegmeier, ABC) vertreten.

Die ÖSM (ONLINE-RASTER | YOUTUBE-VIDEO) findet kommendes Wochenende (19.-20. 1.) im BLZ Wien statt. Spielbeginn an beiden Tagen ist 10 Uhr. Die Staatsmeisterschaft wird wieder mit 24 Teilnehmern ausgetragen. Die Top 8 starten im Achtelfinale, die restlichen 16 Spieler in der Knock-out-Vorrunde, wo in Best-of-5-Matches über den Einzug in die Last 16 entschieden wird. Ab Achtelfinale wird best of 7 gespielt, das Finale ist best of 9.

Die 15 Reds wünschen allen Spielern viel Erfolg!

 

In diesem Jahr fanden (passenderweise) 15 15-Reds-Clubabend-Turniere statt. Das waren zwar 7 Turniere weniger als im Vorjahr, aber einen Qualitätsverlust hat es bei weitem nicht gegeben. Denn es kamen über das Jahr verteilt wieder 26 verschiedene Mitglieder zu den Clubabenden. Ohne die Mitglieder, die öfters kommen, würden wir nie auf die schönen Teilnehmerzahlen kommen:

- Florian Toth (15×)*
- Jutta Braidt & Klaus Jonas (je 8×)
- Clemens Kunkel, Michael Rammler & Stefan Koulichev (je 6×)

Da es weniger Turniere gab, gab es insgesamt auch weniger Teilnahmen. Aber dieses Jahr hat es Klaus Jonas als Erster geschafft mit unserer besten Besucherin der letzten Jahre, Jutta Braidt, bei den Teilnahmen mitzuhalten.

Nun kommen wir zu den Siegern der 15 Turniere:

- Florian Toth (5×)
- André Strojnik (3×)
- Daniel Seyser & Zi Kim Chau (je 2×)
- Andreas Jurdak, Clemens Kunkel & Sebastian Hainzl (je 1×)

Mit 5 Siegen in diesem Jahr konnte Florian Toth zwar nicht den Rekord von André Strojnik (7 Siege) brechen, aber er hat es geschafft 4 Siege in Folge zu feiern. Damit hat er seinen "Hattrick" von 2016 überboten. Die effizienten Spieler, die dieses Jahr immer gewonnen haben, wenn sie mitgespielt haben, waren André Strojnik (3 von 3), Daniel Seyser & Zi Kim Chau (je 2 von 2) und Sebastian Hainzl (1 von 1).

Auch 2018 waren ein paar Spieler wieder in Break-Laune. Hier die Breakliste (30+):

- Clemens Kunkel: 58, 36, 31
- Max Schmölzer: 49
- Zi Kim Chau: 47, 44, 41, 32, 30
- Sebastian Hainzl: 45, 36, 30- (2×)
- Daniel Seyser: 37
- Florian Toth: 32- (2×), 31- (2×)
- André Strojnik: 31, 30- (2×)
- Matthias Ginther: 31

Das höchste Break bei den Clubabenden 2018 geht an Clemens Kunkel mit einer schönen 58. Die ultimative Messlatte bleibt aber weiterhin Zi Kim Chau mit seiner 83c - in einem Frame gegen Eric Willemsen in 2016.

Auch bei den Runden über 100 Punkten haben viele Spieler aufgedreht:

- Sebastian Hainzl: 199, 152, 113- (2×)
- Zi Kim Chau: 173, 124, 121, 119, 111, 110
- André Strojnik: 153, 124, 115, 100
- Daniel Seyser: 144, 110
- Clemens Kunkel: 113
- Florian Toth: 112, 111, 110, 101, 100
- Bojan Jankovic: 109
- Sabrina Naverschneg: 108, 105
- Matthias Ginther: 108
- Max Schmölzer: 106

Dieses Jahr spielte Sebastian Hainzl sensationelle 199 Punkte und hat somit den Rekord von Zi Kim Chau mit 192 Punkten gebrochen. Für das kommende Jahr gilt die Frage: Wer schafft es die 200er-Marke zu knacken?

Außergewöhnliche Momente:

Nachdem es im vergangenen Jahr zum ersten Mal vorgekommen ist, dass 2 Spieler die gleiche Punkteanzahl hatten, passierte dies 2018 gleich zweimal:

- Bojan Jankovic und Florian Toth hatten gleich zu Beginn des Jahres eine ex-aeqou-Platzierung, weil kein direktes Duell stattgefunden hat.
- Etwas später in diesem Jahr hatten Klaus Jonas und Stefan Koulichev das gleiche Vergnügen. In diesem Fall entschied das direkte Duell zu Gunsten von Klaus.

Eine starke Leistung schaffte das Teilnehmerfeld vom 7. Februar, denn da kamen alle 8 Teilnehmer jeweils auf über 200 Punkte.

Rückblickend hatten wir 2018 vergleichsweise weniger, aber dafür sehr schöne und spannende Turniere. Es wurden immerhin 2 Rekorde gebrochen! Im Jahr 2019 kommen hoffentlich wieder ein paar Mitglieder mehr zu den Clubabenden, dann haben wir vielleicht auch ein paar Turniere mehr. Auf ein schönes neues Jahr mit vielen schönen und netten Clubabenden!

- Florian Toth