Start
Hauptmenü
Kalender
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Markus Bauer (HSEBC) hat Sonntag (14. 10.) beim HSEBC im BLZ Wien den ABL1-Bewerb im 5. Turnus der Austrian Billiards League gewonnen. Im ABL2-Bewerb sicherte sich Stefan Knoll (FBC) den Turniersieg, und hier wurde unser Clubmitglied Christian Fock Zweiter.

Im ABL1-Bewerb (ERGEBNISSE), der im Round-Robin-Modus ausgetragen wird, gewann Markus seine fünf Matches klar und holte sich ungefährdet den Turniersieg. Platz 2 ging an Carl Walter Steiner (HSEBC), der gegen Markus verlor und gegen Emanuel Stegmeier (ABC) ein Unentschieden spielte. Carl Walter erzielte mit einer 41 des höchste Break des Turniers. Platz 3 erreichte Stephanie Doležal (HSEBC) vor Emanuel.

…ABL2-Podium: 2. Christian Fock, 1. Stefan Knoll, 3. Dennis Embacher…
[Foto © 2018 Marius Eder-Marquardt]

Im ABL2-Bewerb (ERGEBNISSE) gewann Stefan das Finale gegen Christian Fock (15 Reds) 200:71, während sich Dennis Embacher (HSEBC) im Spiel um Platz 3 gegen Werner Schuster (FBC) durchsetzte. Für das höchste Break zeichnete Stefan mit einer 43 verantwortlich.

In der ABL-RANGLISTE ist Markus nun Zweiter hinter dem nach wie vor führenden Werner Rieschl (HSEBC), der dieses Mal nicht antrat. Stefan klettert vom 12. auf den 9. Rang.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Montag, den 15. Oktober 2018 um 16:15 Uhr)

 

Philipp Koch und Elias Kapitany (HSEBC) haben Samstag (13. 10.) bei den 15 Reds im Köö 7 das 5. Austrian Snooker League Doppel 2018 gewonnen. Es war bereits der dritte Turniersieg für Philipp und Elias in dieser Saison.

...ASL-Doppel-Podium: 2. Thomas Janszo/Jérôme Liedtke,
1. Philipp Koch/Elias Kapitany, 3. Oskar Charlesworth/Christian Hochmayer...

Im Finale gewannen sie 3:1 gegen Thomas Janzso (HSEBC) und Jérôme Liedtke (Snock). Philipp erzielte mit einer 40, einer 41 und einer 42 die drei höchsten Breaks des Turniers. Oskar Charlesworth (HSEBC) und Christian Hochmayer (FBC) gewannen im kleinen Finale 2:0 gegen Emanuel Stegmeier und Patrick Stegmeier (ABC). Leider erreichte kein 15-Reds-Mitglied den Aufstieg ins Viertelfinale. Am Turnier nahmen 11 Paarungen teil. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Mit dem Turniersieg haben Philipp und Elias ihre Führung in der RANGLISTE weiter ausgebaut. Vor dem letzten Turnus haben sie 420 Punkte. Thomas und Jérôme sind nach wie vor zweitplatziert, mit 342 Punkten.

Der ÖSBV gratuliert herzlichst!

 

173, 121 und 111 Punkte erzielte Zi Kim Chau in seinen höchsten Runden am vergangenen Mittwoch (3. 10.) beim 15-Reds-Clubabend. Mit insgesamt 659 Punkten sicherte sich Kim den Sieg. Er spielte außerdem Breaks von 47, 44, 32, (2×) 23, 22 und 21 Punkten. Im Durchschnitt spielte Kim 110 Punkte und ein Break von 20 oder mehr Punkten pro Runde.

Im Kampf um die weiteren Podestplätze setzte sich Florian Toth durch. Florian hatte 364 Punkte und spielte eine 25c und ein 23er-Break. Den 3. Platz belegte Max Schmölzer mit 346 Punkten. Max spielte das höchste Break mit einer 49 und noch ein 21er-Break dazu. Auf Platz 4 war Florian Hinterschuster mit 339 Punkten. Er spielte Breaks von 24 und 22 Punkten.

Der 5. Platz gehörte Clemens Kunkel mit 318 Punkten. Clemens erzielte ein 27er-Break. Im 'Duell der Michis' hatte Michael Rammler mit 214 Punkten das bessere Ende für sich. Er spielte ein 21er-Break und belegte Platz 6. Der 7. Platz gehörte Michael Käfer mit 200 Punkten. Er spielte ein Break von 22 Punkten. Den 8. und letzten Platz belegte Max Thurner mit 179 Punkten. Bis auf Max waren diesmal alle Spieler in Break-Laune und haben ein Break von mehr als 20 Punkten gespielt.

Danke an die Mitglieder fürs Kommen und bis zum nächsten Mal!

- Florian Toth

 

Sebastian Hainzl ist erneut Wiener Landesmeister Snooker Allgemeine Klasse! Unser Clubmitglied holte sich den Titel bereits zum dritten Mal - nach 2013 und 2014. Bereits vor dem Finale am Sonntag (7. 10.) im Köö 7 stand fest, dass der Pokal heuer den 15 Reds gehören würde, da Sebastian auf Garry Balter traf. Nach einem 1:1-Zwischenstand sicherte sich Sebastian drei der folgenden vier Frames (4:2) und stand somit als Turniersieger fest.

...3. Philipp Koch, 2. Garry Balter, 1. Sebastian Hainzl, 3. Oskar Charlesworth...

Im Halbfinale hatte Sebastian gegen Philipp Koch (HSEBC) knapp mit 3:2 gewonnen, während sich Garry gegen Vorjahressieger Oskar Charlesworth (HSEBC) klar mit 3:0 durchsetzen konnte. Philipp und Oskar teilten sich somit den dritten Rang. Garry, der im Viertelfinale mit Thomas Janzso (HSEBC) auch bereits den Sieger von 2016 bezwongen hatte, erzielte mit einer 76 das höchste Break des Turniers. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

 

Die 15 Reds sind am Samstag, dem 13. Oktober, Gastgeber des 5. Austrian-Snooker-League-Doppel-Turniers der Saison 2018. Beim HSEBC geht einen Tag später die Austrian Billiards League ebenfalls in die 5. Runde.

Für beide Turniere ist der Nennschluss kommenden Samstag (6. 10.) um 18 Uhr. Alle Nennungen wie üblich in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.