Start
Hauptmenü
Kalender
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Das zweite Turnier der Austrian Snooker League Damen 2018 steht am Samstag, dem 23. Juni, auf dem Programm. Gespielt wird beim HSEBC im BLZ Wien.

Für dieses Turnier ist der Nennschluss am kommenden Samstag (16. 6.) um 18 Uhr in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

 

Oskar Charlesworth und Christian Hochmayer (HSEBC/FBC) haben Sonntag (10. 6.) zu später Stunde das Austrian-Snooker-League-Doppel-Turnier bei den 15 Reds im Köö 7 gewonnen.

...ASL Doppel: Philipp Koch, Elias Kapitany, Oskar Charlesworth, Christian Hochmayer, Severin Grösslinger, Alexander Stadler...

In dem aus Zeitgründen auf best-of-3 verkürzten Finale gegen Severin Grösslinger und Alexander Stadler (Bulls) gelang Oskar und Christian ein klares 2:0, wobei Christian mit Breaks von 48 bzw. 44 Punkten aufzeigte. Elias Kapitany und Philipp Koch (HSEBC) holten sich mit einem 2:1 gegen Tajmeet Grover und Garri Kozhanovskiy (HSEBC) den dritten Platz. Im Decider erzielte Philipp eine 60 – das höchste Break des Turniers.

Am Turnier nahmen 12 Paarungen teil. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Onine-Sportdirektion abrufbar. In der DOPPEL-RANGLISTE bleiben Elias und Philipp an der Spitze.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Dienstag, den 12. Juni 2018 um 11:56 Uhr)

 

Am zweiten Juni-Wochenende werden in Wien der vierte Turnus der Austrian Billiards League 2018 und das dritte Austrian-Snooker-League-Doppel-Turnier der Saison gespielt. Der Nennschluss ist jeweils kommenden Samstag (2. 6.) um 18 Uhr. Alle Nennungen in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

Die ABL-Bewerbe finden am Samstag, dem 9. Juni, ab 10 Uhr beim HSEBC im BLZ Wien statt. Das ASL-Doppel-Turnier wird einen Tag später, am Sonntag, dem 10. Juni, mit Spielbeginn 10.30 Uhr bei den 15 Reds im Köö 7 ausgetragen.

 

Da es wegen Umstände leider eine Woche lang keine Updates auf 15reds.at gegeben hat, hier ein kurzer Rückblick:

>>> CLUBABEND (30. 5.):

Beim 15-Reds-Clubabend ging es eng zur Sache. André Strojnik ging als Sieger hervor. Er erzielte 432 Punkte und ein 20er-Break. Außerdem hatte er die höchste Runde von 115 Punkten gespielt. Auf dem 2. Platz war Matthias Ginther mit 399 Punkten. Matthias spielte Breaks von 31 und zweimal 24 Punkten. Eine Runde von 108 Punkten hatte er ebenfalls auf dem Konto. Der 3. Platz gehörte Sabrina Naverschneg mit 335 Punkten. Bei ihrer ersten Teilnahme erzielte sie eine 25c und ein 24er-Break, und eine Runde von 105 Punkten.

Um nur 1 Punkt hat Georg Hanisch (334) das Podest verpasst. Auf Platz 5 war Florian Toth mit 290 Punkten. Er spielte ein 29er-Break. Und wieder war nur 1 Punkt Unterschied zwischen Florian und Jutta Braidt (289). Jutta belegte somit Platz 6. Robert Lodjn kam mit 268 Punkten auf Platz 7. Und mit dem 8. und letzten Platz musste sich Klaus Jonas mit 131 Punkten zufrieden geben.

Danke an Alle fürs Kommen und bis zum nächsten Mal!

- Florian Toth

>>> CHALLENGE OST (2.-3. 6.):

Markus Bauer hat die Challenge Ost (ERGEBNISSE) im vierten Turnus gewonnen. Im BLZ Wien gewann er das Finale gegen seinen HSEBC-Clubkollegen Tajmeet Grover 3:1. Mit einer 41 hatte Markus auch das höchste Break des Turniers. Ein 15-Reds-Mitglied war ebenfalls am Podium: Bernhard Wallner wurde Dritter.

>>> GRAND PRIX (2.-3. 6.):

Florian Nüßle (Bulls) hat im BSLZ Salzburg den vierten Austrian Snooker League Grand Prix (ERGEBNISSE) der Saison 2018 gewonnen. So wie im gesamten Turnier eilte er auch im Finale gegen Oskar Charlesworth (HSEBC) zum Erfolg. Bei dem 4:0-Sieg gelang ihm in jedem Frame ein Break über 40 Punkte mit einer 74 im dritten als Höhepunkt. Sein höchstes Break im gesamten Turnier war eine 76. Philipp Koch (HSEBC) wurde Dritter. Unser Clubmitglied Vladislav Arion erreichte das Viertelfinale.

>>> ASL DOPPEL (10. 6.):

Zum Schluss ein kleiner Vorausblick: Sonntag wird das dritte Austrian-Snooker-League-Doppel-Turnier (RASTER) der Saison gespielt - bei den 15 Reds im Köö 7. Spielbeginn ist 10.30 Uhr, Players' Meeting 10.15 Uhr. Bereits am Samstag findet der vierte Turnus der Austrian Billiards League (RASTER ABL1 | RASTER ABL 2) im BLZ Wien statt, jedoch ohne 15-Reds-Beteiligung.

Aktualisiert (Samstag, den 09. Juni 2018 um 14:18 Uhr)

 

Bernhard Müllner hat Sonntag (27. 5.) beim HSEBC im BLZ Wien zum zweiten Mal in Folge ein Austrian-Snooker-League-Masters-Turnier gewonnen. Auch im März im Köö 7 hatte sich unser Clubmitglied zum Sieger krönen lassen.

Diesmal gewann Bernhard das Endspiel gegen Christian Hochmayer (FBC). Christian gewann den ersten Frame und lag auch im zweiten vorn, ehe Bernhard dank einer 25er-Clearance noch ausgleichen konnte (1:1). Bernhard gewann auch die nächsten beiden Frames und erzielte im letzten Frame ein 47er-Break, um den 3:1-Endstand zu fixieren.

...ASL Masters: 3. Hans Nirnberger, 1. Bernhard Müllner, 2. Christian Hochmayer...

Im Spiel um Platz 3 gewann Hans Nirnberger (147ers), der das erste Turnier gewonnen hatte und im zweiten im Finale gegen Bernhard gescheitert war, gegen unser Clubmitglied Alexander Trinkl mit 2:0. Hans erzielte mit einer 57 auch das höchste Break des Turniers.

Die MASTERS-ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar. In der MASTERS-RANGLISTE haben sich die Top 4 nicht verändert: Christian Hochmayer bleibt nach wie vor die Nummer 1 vor Hans Nirnberger und Bernhard Müllner. Richard Kornberger (TSG), der diesmal im Achtelfinale scheiterte, bleibt an vierter Stelle.

Im Köö 7 gewann Oskar Charlesworth (HSEBC) Samstag (26. 5.) das zweite Austrian-Snooker-League-U21-Turnier der Saison 2018. Das Turnier mit vier Teilnehmern wurde in einer Vierergruppe gespielt. Oskar gewann seine drei Best-of-5-Matches und gab insgesamt nur zwei Frames ab. Tajmeet Grover (HSEBC) wurde mit zwei Siegen Zweiter, Arif Hussaini (Bulls) landete auf dem dritten Rang. Unser Clubmitglied Florian Toth blieb leider ohne Matchgewinn.

Die kompletten U21-ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar. In der U21-RANGLISTE bleibt Oskar mit 200 Punkten die klare Nummer 1, Tajmeet und Florian Nüßle (Bulls) teilen sich mit je 76 Punkten den zweiten Rang.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!