Start
Hauptmenü
Kalender
August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

EBSA-Coaching-Chef PJ Nolan, der auch Headcoach des ÖSBV-Nationalteams ist, hat vom Mittwoch bis Freitag (13.-15.3.) im BLZ Wien den offiziellen EBSA Coaching Course abgehalten. Kursteilnmehmer waren die 15-Reds-Clubmitglieder Zi Kim Chau, Sebastian Hainzl, Clemens Kunkel und Bernhard Müllner sowie Markus Bröll aus Vorarlberg.

...Bernhard Müllner, Clemens Kunkel, Markus Bröll, PJ Nolan, Sebastian Hainzl, Zi Kim Chau...
[© 2019 ebsa.tv]

Nach diesem Intensivkurs starten diese fünf Coaches in ihre Probezeit, in der sie weitere Aufgaben erfüllen müssen. Später im Jahr 2019 können Kim, Sebastian, Clemens, Bernhard und Markus dann das offizielle EBSA-Coaching-Zertifikat erlangen.

Mehr Infos zu diesem Coachingkurs gibt’s auf der EBSA-WEBSITE.

Die 15 Reds wünschen dem Quintett alles Gute auf dem Weg zum EBSA-Coaching-Zertifikat!

 

Ein Rekordteilnehmerfeld von 18 Spielern versammelte sich vergangenen Mittwoch (6.3.) beim 15-Reds-Clubabend, unter dessen Rahmen auch der Geburtstag unseres Präsidenten Clemens Kunkel gefeiert wurde. Aus den 18 Spielern wurden 9 Doppelpaarungen, um unseren üblichen Modus zu spielen.

... Alle 18 Teilnehmer am 15-Reds-Clubabend. Clemens (4. von links in der oberen Reihe) gelang ein 50er-Break ;-) ...

Den Sieg sicherten sich Nykyta Pavelko & Florian Toth mit 449 Punkten. Die Beiden spielten gemeinsam ein 25er-Break. Nur 22 Punkte hinter ihnen war das Team von Florian Hinterschuster & Daniel Seyser (427) auf dem 2. Platz. Sie spielten eine 22c und die höchsten Runden von 96 und 91 Punkten. Platz 3 gehörte Sebastian Hainzl & Stefan Koulichev mit 384 Punkten. Gemeinsam spielten sie Breaks von 28 und 22 Punkten.

Der 4. Platz ging an Stephan Novotny & Gerhard Wolf, die auf insgesamt 289 Punkte kamen. Platz 5 und 259 Punkte gingen an Klaus Jonas & Clemens Kunkel. Die Beiden erzielten das höchste Break von 29 Punkten. Den 6. Platz belegten Julien Simpkins & Max Thurner mit 187 Punkten. Platz 7 ging an das Team der beiden Debütanten David Hankesz & Sebastian Neulinger mit 136 Punkten. Den 8. Platz sicherten sich Gabriel Pete & Günther Raunjak mit 107 Punkten. Um knappe 12 Punkte musste sich das Team des Debütanten Wolfgang Edelmann & Jonathan Stotz im Kampf um die letzten Plätze geschlagen geben. Sie bildeten das Schlusslicht mit 95 Punkten.

Noch einmal alles Gute an Clemens! Danke an die Mitglieder für das zahlreiche Erscheinen & bis zum nächsten Mal!

- Florian Toth

 

Das erste Turnier der Austrian Snooker League Damen 2019 steht für Samstag, den 16. März, bei den 15 Reds im Köö 7 am Programm. Für dieses Turnier ist der Nennschluss kommenden Samstag (9. 3.) um 18 Uhr.

Alle Nennungen wie üblich in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

 

In der Austrian Snooker League Allgemeine Klasse werden am 23.-24. März der Grand Prix (beim PBSSC in Rankweil) und die Challenge Ost (bei den 15 Reds im Köö 7) im zweiten Turnus der Saison 2019 ausgetragen. Die Nennschlüsse sind wie folgt:

  • Grand Prix (PBSSC): Nennschluss ist Donnerstag, 14. 3., 18 Uhr
  • CH Ost (15 Reds): Nennschluss ist Samstag, 16. 3., 18 Uhr

Alle Nennungen wie üblich in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

Das für kommenden Samstag im Köö 7 geplant gewesene ASL-Damen-Turnier ist mangels Nennungen abgesagt worden.

 

Wie bereits zum Start der letzten Saison hat Hans Nirnberger (147ers) auch 2019 das erste Austrian-Snooker-League-Masters-Turnier gewonnen. Hans setzte sich Sonntag (24. 2.) im Finale bei den 15 Reds im Köö 7 gegen unser Clubmitlied Alexander Trinkl mit 3:0 durch. Den ersten Frame holte sich Hans dank einer 22er-Clearance, die nächsten beiden Frames gewann er recht deutlich.

...ASL Masters: 2. Alexander Trinkl, 1. Hans Nirnberger, 3. Ebrahim Baghi...

In den Runden zuvor hatte sich Hans zweimal von einem Rückstand zurückkämpfen müssen, jeweils gegen ein 15-Reds-Mitglied. Im Viertelfinale gegen Andreas Gugler drehte Hans ein 0:1 dank Breaks von 39 bzw. 43 Punkten in ein 2:1; im Halbfinale gegen Ebrahim Baghi sogar ein 0:2 in ein 3:2. Im anderen Halbfinale gewann Alexander mit 3:0 gegen Richard Kornberger (TSG), der sich anschließend im Spiel um Platz 3 auch Ebrahim 0:2 geschlagen geben musste.

Am Turnier nahmen 35 Spieler(innen) teil. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

In der RANGLISTE bleiben Christian Hochmayer (FBC) und unser Clubmitglied Bernhard Müllner an erster bzw. zweiter Stelle, obwohl beide dieses Wochenende nicht antraten. Alexander Trinkl ist jetzt Dritter, Hans Nirnberger Vierter.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Mittwoch, den 27. Februar 2019 um 09:52 Uhr)