Start
Hauptmenü
Kalender
Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Vergangenen Mittwoch (29. 5.) holte sich Florian Toth mit 421 Punkten den Sieg beim 15-Reds-Clubabend. Florian spielte Breaks von 25 (2×), 22 und 21 (2×) Punkten und die höchste Runde von 93 Punkten. Auf dem 2. Platz war Clemens Kunkel mit 298 Punkten. Clemens erzielte ein 22er- und ein 20er-Break. Platz 3 ging an Julien Simpkins mit 261 Punkten. Er spielte Breaks von 22(c) und 20 Punkten.

Ab Jules war das Teilnehmerfeld eng beieinander. Auf Platz 4 war Stephan Novotny mit 242 Punkten. Mit 237 Punkten war Matthias Ginther auf Platz 5. Matthias spielte ein 22er-Break. Um nur einen Punkt ging der 6. Platz an Michael Rammler (236). Platz 7 und 223 Punkte gingen an Max Thurner. Die letzten beiden Plätze waren etwas abgeschlagen, aber auch hier entschieden nur 4 Punkte. Den 8. Platz konnte Jonathan Stotz mit 116 Punkten für sich behaupten. Der 9. und letzte Platz gehörte diesmal Gabriel Pete mit 112 Punkten

Danke an die Mitglieder fürs Kommen und bis zum nächsten Mal!

- Florian Toth

 

In der Austrian Snooker League Allgemeine Klasse 2019 stehen am 15. und 16. Juni der Grand Prix (beim TSG in Graz) und die Challenge Ost bei den 15 Reds im Köö 7 auf dem Programm.

Die beiden Nennschlüsse sind wie folgt:

  • Grand Prix (15.-16. 6. beim TSG in Graz): Nennschluss am kommenden Donnerstag (6. 6.), 18 Uhr
  • Challenge Ost (15.-16. 6. bei den 15 Reds im Köö 7): Nennschluss am kommenden Samstag (8. 6.), 18 Uhr

Alle Nennungen wie üblich in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

 

Christian Hochmayer (FBC) hat Sonntag (26. 5.) beim HSEBC erstmals dieser Saison ein Austrian-Snooker-League-Masters-Turnier gewonnen. Im Finale schlug er Richard Kornberger (TSG) mit 3:0. Christian, der 2018 jahresbester Spieler der ASL Masters war, hatte im Semifinale ebenfalls mit 3:0 gegen Gerhard Höflmaier (Bulls) gewonnen, während Richard im anderen Semifinale gegen unser Clubmitglied Alexander Trinkl einen 0:2-Rückstand aufholte und in einen 3:2-Sieg verwandelte.

Im Spiel um Platz 3 siegte Alex klar mit 2:0 gegen Gerhard. Das höchste Break des Turniers erzielte Michael Peyr (TSG), spielend mit einem neuen Queue, mit einer 45 bereits in der Gruppenphase. Alle ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

In der RANGLISTE bleiben die Top 3 unverändert: Christian Hochmayer ist die Nr. 1 vor den beiden 15-Reds-Mitgliedern Alexander Trinkl und Ebrahim Baghi. Richard Kornberger gewinnt drei Plätze und ist jetzt vierter.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

 

Im Hotel Crown Plaza in Belgrad starten Montag (3. 6.) die EBSA-Europameisterschaften für Masters und Damen sowie für Teams (Herren, Masters, Damen). Österreich ist mit zwei Spielern – unseren 15-Reds-Clubmitgliedern Alexander Trinkl und Ebrahim Baghi – sowie zwei Referees – Franz Meszaros und Günther Eckhart – vertreten.

Alex und Ebi werden im Masters (individuell) und im Masters-Team-Bewerb antreten. Für diese beiden Bewerbe sehen die Auslosungen wie folgt aus:

  • MASTERS-EM:
  • AUSLOSUNG
  • Alexander Trinkl spielt in der Gruppe B
  • Ebrahim Baghi spielt in der Gruppe P
  • MASTERS-TEAM-EM:
  • AUSLOSUNG
  • Alexander Trinkl / Ebrahim Baghi spielen in der Gruppe F

Bereits vor den diversen EM-Bewerben hat in Belgrad das EBSA-European Open stattgefunden, wobei Alex an den Start gegangen ist. Er gewann sein Match in der Runde der letzten 64 klar mit 4:0, danach setzte es in der Runde der letzten 32 jedoch eine 0:4-Niederlage.

  • EUROPEAN OPEN:
  • AUSLOSUNG
  • Last 64: Alexander Trinkl – Aleksandar Ranic (SRB) 4:0
  • Last 32: Alexander Trinkl – Alexis Callewaert (FRA) 0:4 [Callewaert 87, 67]

Die 15 Reds wünschen Alex und Ebi bei den EM viel Erfolg!

 

ORF Sport+ hat Montagabend (20. 5.) einen 73-minütigen Beitrag zum diesjährigen Vienna Snooker Open gebracht. Dieser Beitrag steht noch bis kommenden Samstag HIER in der ORF-TVThek online zur Verfügung.

...Mark Joyce spielt sein entscheidendes Break im Finale gegen Mark King...

Zu sehen sind Ausschnitte aus den Matches Florian Nüßle gegen Andreas Ploner (mit Referee Manfred Göllner) und Mark King gegen Sebastian Hainzl (SR: Erich Pließnig) sowie aus dem Endspiel zwischen Mark King und Mark Joyce (SR: Christian Fock). Auch gibt’s Kurzinterviews mit Andreas, Florian, Sebastian und dem Turniersieger, Mark Joyce.

Die 15 Reds bedanken sich beim ORF für die langjährige Kooperation herzlichst!