Start
Hauptmenü
Kalender
Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 1 2 3

Gleich zwei 15-Reds-Spielerinnen schafften es Sonntag (23. 4.) im BLZ Wien beim 2. Austrian Snooker League Damen Ost-Turnier der Saison 2023 auf das Podest: Jutta Braidt strahlte von ganz oben, während sich Therese Weihs über den dritten Platz freuen konnte.

...ASL Damen: 3. Therese Weihs, 1. Jutta Braidt, 2. Stephanie Doležal...

Jutta verlor in der Gruppenphase in einem engen Match gegen Stephanie Doležal (HSEBC) mit 1:2. Als beide Spielerinnen später im Finale erneut auf einander trafen, war das Match genau so eng, doch diesmal hatte Jutta das bessere Ende für sich: 2:1. Vorher hatte sich Jutta in einem reinen 15-Reds-Halbfinale gegen Therese mit 2:0 durchgesetzt, wobei der erste Frame erst nach einem Respotted Black entschieden war. Therese sicherte sich schließlich Platz 3 mit einem 2:0 gegen Cornelia Spiegl (Snock); auch in der Gruppenphase hatte Therese gegen Cornelia bereits ein klares 2:0 verbuchen können.

Am Turnier im BLZ Wien nahmen sieben Spielerinnen teil; die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Dienstag, den 02. Mai 2023 um 11:17 Uhr)

 

Zwei Podestplätze, darunter ein Turniersieg! So lautet das erfreuliche Ergebnis für die 15 Reds nach den beiden Austrian Snooker League Challenges im 3. Turnus der Saison 2023 im BLZ Wien am Samstag (22. 4.).

In Ost 2 holte sich Bernhard Wallner den Turniersieg. Er gab in der Knock-out-Phase gegen zwei HSEBC-Spieler keinen Frame ab - 3:0 im Halbfinale gegen Werner Perschl, 3:0 im Endspiel gegen Helmut Chlada. Nur in der Gruppenphase musste Bernhard eine Niederlage einstecken, ausgerechnet gegen seinen einzigen 15-Reds-Gegner, Robert Lodjn (1:2). Robert stieg trotz zweier Siege nicht ins Halbfinale auf. Bernhard erzielte drei Breaks über 30, aber das höchste war eine 35 von Carl Walter Steiner (HSEBC).

In Ost 1 waren die 15 Reds dank Florian Toth ebenfalls am Podest vertreten. Florian stieg als einziges 15-Reds-Mitglied ins Halbfinale auf, unterlag dort Emanuel Stegmeier (ABC) 0:3 ehe er sich mit einem knappen 2:1-Erfolg über Markus Bauer (HSEBC) den dritten Platz sicherte. Turniersieger wurde Thomas Brandl (Snock), der im Finale Emanuel dank eines 32er-Breaks im Decider 3:2 besiegte. Eine 51 von Emanuel war das höchste Break des Turniers.

Beim ASL Grand Prix in Wels und Salzburg sind dieses Wochenende keine 15-Reds-Spieler am Start. Der 3. Turnus endet kommenden Samstag (29. 4.) mit dem ASL Qualifier im Köö 7; Nennschluss für dieses Turnier ist Donnerstag (27. 4.) um 18:00 Uhr in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

ASL-ERGEBNISSE: CHALLENGE OST 1 | CHALLENGE OST 2 | GRAND PRIX

 

Clemens Kunkel hat die nächste Stufe auf der Snookercoaching-Leiter erreicht: Under Clubmitglied-der-ersten-Stunde hat die Ausbildung WPBSA Level 2 durchgestanden. Seine Zertifizierung war schon Ende letzten Jahres fix, das dazughörende schwarze Shirt hat er erst jetzt bekommen.

"Auch Corona-bedingt hat es über ein Jahr gedauert: diverse Onlinekurse und ein Vor-Ort-Kurs in England, in Leeds, mit einem Praxisteil - zwei Trainees mit je vierstündigen Trainingseinheiten und einer Video-Assessment-Prüfung," erzählt Clemens.

Der Kurs wird auf Basis der Rahmenbedingungen der Zertifizierungsagentur 1st4Sport abgehalten. Das Kursprogramm ist HIER ersichtlich. Clemens' eigene Seite auf der WPBSA-Homepage ist HIER abrufbar.

Clemens ist seit 2017 als Snookercoach tätig und war 2019 einer der vier 15-Reds-Mitglieder, die die EBSA-Ausbildung erfolgreich absolvierten, wie auch Chau Zi Kim, Sebastian Hainzl und Bernhard Müllner. Mit Florian Hinterschuster verfügt unser Club mittlerweile über einen weiteren EBSA-zertifizierten Coach; Florian absolvierte erfolgreich den Kurs bei den EM in Malta.

Die 15 Reds gratulieren Clemens herzlichst!

Aktualisiert (Freitag, den 14. April 2023 um 09:58 Uhr)

 

Garry Balter ist Sonntag (16. 4.) beim von den 15 Reds in Köö 7 ausgetragenen Austrian Snooker League Masters im 3. Turnus Vierter geworden. Garry erreichte als einziges 15-Reds-Mitglied das Halbfinale, musste sich dort dem späteren Turniersieger Christian Hochmayer (FBC) nach 2:0-Führung leider noch 2:3 geschlagen geben. Christian setzte sich anschließend im Finale gegen Hans Nirnberger (SCH) mit 3:0, inklusive 43er-Break im ersten Frame, durch. Christian und Hans hatten auch bereits im 1. Turnus das Finale bestritten, und auch damals siegte Christian 3:0. Im Spiel um Platz 3 unterlag Garry gegen Michael Peyr (TSG) mit 0:2. Das höchste Break war eine 56 von Hans.

Insgesamt waren sechs 15-Reds-Spieler unter den 32 Teilnehmern; Ebrahim Baghi (1:2 gegen Garry) und Bernhard Wallner (0:2 gegen Christian) erreichten ebenfalls das Viertelfinale. Alle ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren!

 

Nach dem Ende des zweiten Turnus 2023 hat der ÖSBV die aktualisierte Rangliste der Austrian Snooker League Allgemeine Klasse veröffentlicht. Die Rangliste wird nachwievor von Mario Bodlos (TSG), nun knapp vor Elias Kapitany (HSEBC), angeführt; höchst platzierte 15-Reds-Mitglieder sind Clemens Kunkel (15.) bzw. Bernhard Wallner (22.).

Die komplette RANGLISTE ist auf austriansnooker.at abrufbar.

Aktualisiert (Dienstag, den 04. April 2023 um 17:36 Uhr)