Start
Hauptmenü
Kalender
April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Der Grand Prix und die Challenge Ost im 6. Turnus der Austrian Snooker League Allgemeine Klasse 2019 werden am 5. und 6. Oktober beide in Wien ausgetragen. Die jeweiligen Nennschlüsse sind somit bereits diese Woche und sehen wie folgt aus:

  • Grand Prix (HSEBC) > Nennschluss kommenden Donnerstag (26. 9.) um 18 Uhr
  • Challenge Ost (15 Reds) > Nennschluss kommenden Samstag (28. 9.) um 18 Uhr

Alle Nennungen wie üblich in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

 

Andre Strojnik hat Samstag (21. 9.) im Köö 7 den 5. Austrian Snooker League Qualifier der Saison 2019 gewonnen. Unser Clubmitglied gewann das Finale knapp mit 2:1, dank einer 27 im Decider, gegen den vereinslosen, ehemaligen ASL-Grand-Prix-Spieler Laszlo Szasz. Andre erzielte in jedem seiner sechs Matches zumindest ein Break über 20; ihm gelang mit einer 49, einer 39 und einer 32 auch die drei höchsten Breaks des Turniers.

...ASL Qualifier: 3. Wolfgang Kohn, 1. Andre Strojnik, 2. Laszlo Szasz...

Platz 3 sicherte sich Wolfgang Kohn, der im Trostfinale mit zwei 15-Reds-Spielern gegen Adrian Cimpeanu mit 2:1 das bessere Ende für sich hatte.

Es nahmen 24 Spieler(innen) teil. Die ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Sonntag, den 22. September 2019 um 23:06 Uhr)

 

Am kommenden Samstag (21. 9.) veranstalten die 15 Reds im Köö 7 (Kirchengasse 41, 1070 Wien) den fünften Austrian Snooker League Qualifier der Saison 2019. Die Qualifiers, die auch für vereinslose Spieler(innen) offen stehen, bieten unseren neuen Clubmitgliedern die ideale Gelegenheit, in netter Atmosphäre erstmals Turnierluft zu schnuppern.

Nennungen sind noch bis kommenden Donnerstag (19. 9.), 18 Uhr, direkt in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION (nach einmaliger Registrierung) möglich. Das Nenngeld beträgt € 12,– (U21: € 6,–) pro Spieler(in). Turnierbeginn ist Samstag um 10.30 Uhr; alle Teilnehmer(innen) müssen spätestens um 10.15 Uhr im Köö 7 anwesend sein.

 

Richard Kornberger (TSG) hat Sonntag (15. 9.) beim 1. UWBC in Wels das vierte Austrian-Snooker-League-Masters-Turnier der Saison 2019 gewonnen. Im Finale schlug er Christian Hochmayer (FBC), den jahresbesten Spieler 2018, nach einem harten Kampf mit 3:2. Richard ging 2:0 in Führung, aber Christian konnte dank mehrerer 20er-Breaks auf 2:2 ausgleichen. Im Decider machte Richard mit Breaks von 36 bzw. 27 Punkten alles klar und gewann das Match. Vor knapp vier Monaten waren sich Richard und Christian auch bereits im Endspiel des dritten ASL-Masters-Turniers in Wien gegenüber gestanden; damals gewann Christian 3:0.

Platz 3 ging an Alexander Trinkl. Unser Clubmitglied unterlag im Halbfinale Christian nach 1:0-Führung mit 1:3, besiegte danach im Trostfinale Carl Walter Steiner (HSEBC) 2:0. Für das höchste Break des Turniers zeichnete Thomas Dostal (Bulls) mit einer 43 verantwortlich; Thomas unterlag im Viertelfinale dem späteren Turniersieger 1:2.

Am Turnier nahmen 21 Spieler(innen) teil. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar. In der RANGLISTE bleibt Christian Hochmayer an erster Stelle. Alexander Trinkl bleibt Zweiter, Richard Kornberger ist nun Dritter.

Die 15 Reds gratuliert herzlichst!

 

Ein kurzer Rückblick: letztes Wochenende (7.-8. 9.) wurden im 5. Turnus der Austrian Snooker League Allgemeine Klasse 2019 der Grand Prix (PSSC, Wels/Bulls, Salzburg) sowie die Challenge Ost (15 Reds, Köö 7) ausgetragen.

> Den Grand Prix gewann Andreas Ploner (CSC). Der Tiroler setzte sich in einem spannenden Endspiel gegen den regierenden Staatsmeister und in der ASL Allgemeine Klasse führenden Steirer Florian Nüßle nach 2:3-Rückstand mit 4:3 durch und feierte bereits seinen dritten Grand Prix Sieg in der aktuellen Saison. „Das war sicher nicht das beste Match von uns beiden, weil wir doch einige Fehler gemacht haben. Der Lauf der Bälle war aber mehr auf meiner Seite, und das hat sicher auch zum Endergebnis beigetragen“, erklärte der Innsbrucker, der mit einer 86 das Turnier-High-Break erzielte, beim nächsten Grand Prix Ende September beim HSEBC aber fehlen wird. Den dritten Platz beim Grand Prix belegte Elias Kapitany (HSEBC). Er setzte sich im Duell gegen die aktuelle Nr. 3, seinen Clubkollegen Philipp Koch, mit 4:2 durch. Das einzige 15-Reds-Mitglied am Start, Vladislav Arion, verlor sein Erstrundenmatch 2:4 gegen Jeffrey Pang (Snock), konnte danach das Platzierungsspiel gegen Michael Peyr (TSG) mit 3:0 klar für sich entscheiden.

Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

...Challenge Ost: 3. Andreas Gugler, 1. Gustav Lodjn, 2. Carl Walter Steiner...

> In der Challenge Ost in unserem Clublokal Köö 7 ging der Turniersieg an Gustav Lodjn (147ers). Er gewann das vom Clemens Kunkel als Referee geleitete Endspiel gegen Carl Walter Steiner (HSEBC) knapp mit 3:2. Im Spiel um Platz 3 setzte sich under Clubmitglied Andreas Gugler mit 2:1 gegen Patrick Oberleitner (BSVB) durch. Andreas war einer von zwei 15-Reds-Mitgliedern, die den Sprung aus der Gruppenphase schafften: er besiegte im Viertelfinale Clemens mit 2:1. Das höchste Break erzielte Carl Walter mit einer 40.

Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!