Start
Hauptmenü
Kalender
Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Das Turnier im zweiten Turnus der Austrian Snooker League Damen findet kommenden Sonntag (30. 6) mit fünf Teilnehmerinnen beim HSEBC im BLZ Wien statt. Für die 15 Reds sind Hanna Schneider und Therese Weihs am Start. TURNIERRASTER und SPIELREIHENFOLGE stehen in der ÖSBV-Online-Sportdirektion zur Verfügung.

Die 15 Reds wünschen allen Spielerinnen viel Erfolg!

Leider ist das dritte Turnier der Austrian Snooker League Doppel, das Samstag (29. 6.) bei den 15 Reds im Köö 7 hätte stattfinden sollen, wegen zu weniger Nennungen abgesagt worden. In der aktualisierten DOPPEL-RANGLISTE bleiben Elias Kapitany und Philipp Koch (HSEBC) an erster Stelle.

 

Der vierte Austrian Snooker League Qualifier der Saison 2019 wird Samstag (22. 6.) in unserem Clublokal Köö 7 mit 24 Teilnehmer(inne)n ausgetragen. Die Gruppenphase findet mit sechs Vierergruppen statt; die besten zwei Spieler(innen) aus jeder Gruppe steigen ins Achtel- bzw. Viertelfinale auf. Spielbeginn ist 10.30 Uhr, Players' Meeting um 10.15 Uhr. Der TURNIERRASTER ist in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds wünschen allen ein schönes Turnier!

 

Am kommenden Samstag (22. 6.) veranstalten die 15 Reds im Köö 7 (Kirchengasse 41, 1070 Wien) den vierten Austrian Snooker League Qualifier der Saison 2019. Die Qualifiers, die auch für vereinslose Spieler(innen) offen stehen, bieten unseren neuen Clubmitgliedern die ideale Gelegenheit, in netter Atmosphäre erstmals Turnierluft zu schnuppern.

Nennungen sind noch bis Donnerstag (20. 6.), 18 Uhr, direkt in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION (nach einmaliger Registrierung) möglich. Das Nenngeld beträgt € 12,– (U21: € 6,–) pro Spieler(in). Turnierbeginn ist Samstag um 10.30 Uhr; alle Teilnehmer(innen) müssen spätestens um 10.15 Uhr im Köö 7 anwesend sein.

 

In der Austrian Snooker League stehen im letzten Juniwochenende ein Doppel- sowie ein Damenturnier auf dem Programm. Das dritte Doppel-Turnier der Saison findet am Samstag, dem 29. 6., bei den 15 Reds im Köö 7 statt. Das zweite Damen-Turnier ist für Sonntag, den 30. 6., beim HSEBC im BLZ Wien geplant.

Für beide Turniere ist der Nennschluss kommenden Samstag (22. 6.) um 18 Uhr. Alle Nennungen wie üblich in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION.

 

Die 15 Reds waren dieses Wochenende (15.-16. 6.) bei den Austrian-Snooker-League-Tunieren zweimal im Halbfinale vertreten: Vladislav Arion wurde beim Grand Prix beim TSG in Graz vierter; Danijel Vranješ bei der Challenge Ost im Köö 7 dritter.

=== GRAND PRIX ===

Florian Nüßle (Bulls) hat den vierten Grand Prix der Saison gewonnen. In seinen vier Matches gab der Ranglistenerste lediglich einen einzigen Frame ab – im Viertelfinale gegen Thomas Janszo (HSEBC) – und feierte somit einen ungefährdeten Turniersieg. Im Finale bezwang Florian, dank Breaks von 57, 42 bzw. 48 Punkten, Oskar Charlesworth (HSEBC) mit 4:0. Oskar erzielte im zweiten Frame eine 51, verlor den Frame aber auf Schwarz.

Im Halbfinale hatten Florian und Oskar jeweils klar mit 4:0 gegen Vladislav Arion bzw. Philipp Koch (HSEBC) gewonnen. Das Spiel um Platz 3 ging anschließend über die volle Distanz und wurde von Philipp nach einem Decider mit 4:3 gewonnen. Das höchste Break erzielte mit einer 78 Mario Bodlos (TSG), der sich im Viertelfinale dem späteren Finalisten Oskar 3:4 geschlagen geben musste.

Für die 15 Reds war auch Bernhard Wallner in Graz dabei: er verlor sein Auftaktmatch 2:4 gegen Thomas, gewann danach das Platzierungsspiel gegen Rick Kraaijeveld (CSCK) 3:1 und wurde somit 9. Die aktuelle Nr. 2 der Rangliste, Andreas Ploner (CSC), war nicht am Start.

Die ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

=== CHALLENGE OST ===

...CH Ost: 3. Danijel Vranješ (15 Reds), 1. Jeffrey Pang (Snock), 2. Garry Kozhanovskiy (HSEBC)...

Jeffrey Pang (Snock) holte sich bei der vierten Challenge Ost in 2019 den Turniersieg. Jeffrey gewann das Endspiel gegen Garri Kozhanovskiy (HSEBC), nach 1:2-Rückstand, mit 3:2. Danijel Vranješ hatte im Halbfinale gegen Jeffrey den ersten Frame gewonnen, dann das Match aber 1:3 verloren. Er holte sich den dritten Platz mit einem klaren 2:0 gegen Markus Bauer (HSEBC) im Trostfinale. Das höchste Break erzielte Carl Walter Steiner (HSEBC) mit einer 35.

Insgesamt waren fünf 15-Reds-Spieler am Start - neben Danijel erreichte auch Clemens Kunkel das Viertelfinale. Alexander Trinkl verpasste nur aufgrund einer schlechteren Framedifferenz den Aufstiieg aus der Gruppenphase.

Die ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!