Start
Hauptmenü
Kalender
April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Am kommenden Samstag (3. 3.) veranstalten die 15 Reds im Köö 7 (Kirchengasse 41, 1070 Wien) den ersten Austrian Snooker League Qualifier der Saison 2018. Die Qualifiers sind die einzigen ASL-Turniere, die auch für vereinslose Spieler(innen) offenstehen. Auch für unsere neuen Clubmitglieder bieten sie die ideale Gelegenheit, in netter Atmosphäre erstmals Turnierluft zu schnuppern.

Nennungen sind noch bis Donnerstag (1. 3.), 18 Uhr, direkt in der ÖSBV-ONLINE-SPORTDIREKTION (nach einmaliger Registrierung) möglich. Das Nenngeld beträgt € 12,– (U21: € 6,–) pro Spieler(in). Turnierbeginn ist Samstag um 10.30 Uhr; alle Teilnehmer(innen) müssen spätestens um 10.15 Uhr im Köö 7 anwesend sein.

Die 15 Reds freuen sich wieder auf zahlreiche Nennungen und ein spannendes Turnier!

 

Die 15 Reds haben dieses Wochenende (24.-25. 2.) im Köö 7 den Heimvorteil bei der ersten Austrian Snooker League Challenge Ost der Saison voll ausnutzen können. Am Ende stand Daniel Seyser ganz oben!

...Challenge Ost: 3. Clemens Kunkel, 1. Daniel Seyser, 2. Vladislav Arion...

Das Halbfinale war bereits eine komplette 15-Reds-Angelegenheit, mit Daniel gegen Andreas Jurdak (3:0) und Vladislav Arion gegen Clemens Kunkel (3:0). Im Finale hatte Vladi den besseren Start und er ging nach zwei klaren Frames 2:0 in Führung. Aber Daniel kippte das Match und gewann noch mit 3:2. Das Spiel um Platz 3 gewann Clemens mit 2:0 gegen Andreas.

Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Onlie-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren, und bedanken sich bei den beiden Referees, Christian Fock und Florian Toth, herzlichst!

 

Die 15 Reds sind am kommenden Wochenende (24.-25. 2.) Gastgeber der ersten Austrian Snooker League Challenge Ost der neuen Saison 2018. Im Köö 7 gehen sieben Clubmitglieder an den Start. Spielbeginn ist 10.30 Uhr, Players' Meeting 10.15 Uhr. Der TURNIERRASTER und die SPIELREIHENFOLGE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds wünschen allen Spielern viel Erfolg!

 

Der Gewinner des letzten Austrian Snooker League Grand Prix 2017 ist auch der Gewinner des ersten GP 2018: Andreas Ploner (CSC). Der Tiroler entschied Sonntag (25. 2.) beim HSEBC im BLZ Wien ein hochkarätiges Finale gegen Markus Pfistermüller (1. UWBC) mit 4:2 für sich. Während Andreas mit einer 62 im letzten Frame aufzeigte, hatte Markus bereits vorher für einen beeindruckenden Höhepunkt gesorgt als ihm im zweiten Frame eine 118er-Clearance gelang. Markus gewann danach auch den dritten Frame und ging 2:1 in Führung bevor Andreas die nächsten drei Frames, und somit das Finale, für sich entschied.

In den Halbfinali hatten sich Andreas mit 4:0 gegen Serbest Hussein (TSG) und Markus mit 4:3 gegen Jérôme Liedtke (Snock) durchgesetzt. Im Spiel um Platz 3 drehte Jérôme die Partie nach einem 1:3-Rückstand und gewann nach einem 54er-Break im Decider noch mit 4:3.

Das einzige 15-Reds-Mitglied am Start, Alexander Trinkl, verlor gegen Markus Pfistermüller 2:4 bzw. gegen Michael Peyr (TSG) 1:3 und wurde somit 13. Snooker-Staatsmeister Florian Nüßle (Bulls), der letzte Saison sechs der sieben GPs gewann und jahresbester Spieler wurde, trat dieses Wochenende nicht an.

Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Montag, den 26. Februar 2018 um 10:58 Uhr)

 

Unser Clubmitglied Hanna Schneider hat Samstag (17. 2.) im Köö 7 das erste Austrian-Snooker-League-Damen-Turnier der Saison 2018 gewonnen. Es war der erste ASL-Damen-Bewerb seit August 2015, da in den beiden Jahren danach jedes der jeweils vier geplanten Turniere wegen zu wenig Teilnehmerinnen abgesagt werden musste.

…ASL Damen: Therese Weihs, Renate Skoda, Hanna Schneider, Stephanie Doležal…

Im Köö 7 kämpften Samstag vier Spielerinnen in einem Round-Robin-Modus um den Turniersieg – und spannend war es auf jeden Fall. Am Ende hatten drei Spielerinnen je zwei Siege zu Buche stehen. Schließlich gewann Hanna dank einer besseren Framedifferenz (+3) vor Clubkollegin Therese Weihs (+2) uns Stephanie Doležal (HSEBC, +1). Renate Skoda (HSEBC) blieb ohne Matchgewinn.

Die detaillierten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar. In der RANGLISTE nach dem ersten Turnus führt freilich Hanna Schneider vor Therese Weihs.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!