Start
Hauptmenü
Kalender
August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Ein unglaublicher Durchschnitt von 114 Punkten pro Runde bescherte André Strojnik den klaren Sieg mit 569 Punkten beim 15-Reds-Clubabend am vergangenen Mittwoch (8.8.). André spielte Runden von Runde von 153 (die bisher beste Runde in diesem Jahr), 124 & 100 Punkten. Außerdem gelangen ihm Breaks von 30 (×2) & 20 Punkten. Das restliche Teilnehmerfeld lag etwas zurück, aber es war ein spannender Kampf um die weiteren Platzierungen.

Der beste Verfolger war Clemens Kunkel mit 381 Punkten. Clemens spielte konstant gute Runden und sicherte sich somit den 2. Platz. Auf dem 3. Platz landete Florian Toth, der sich in den letzten 2 Runden nach Vorne katapultierte, indem er Runden von 110 & 100 Punkten spielte. Insgesamt kam Florian auf 352 Punkte.

Platz 4 belegte Julien Simpkins mit 323 Punkten. Julien konnte auch eine konstante Leistung abrufen. Dahinter auf Platz 5 war Georg Hanisch mit 299 Punkten. Und den letzten Platz belegte diesmal Robert Lodjn, der keinen guten Tag erwischte, mit 233 Punkten.

Danke an die Mitglieder fürs Kommen. Es war ein sehr cooler Clubabend, nachdem die letzten Male nicht so gut besetzt waren. Bis zum nächsten Mal!

- Florian Toth

 

Stephanie Doležal (HSEBC) hat Samstag (23. 6.) beim HSEBC im BLZ Wien das zweite Austrian-Snooker-League-Damen-Turnier der Saison überzeugend gewonnen. Beim Turnier mit vier Teilnehmerinnen gewann Stephanie ihre drei Matches jeweils 2:0, wobei sie jeden einzelnen Frame recht deutlich für sich entschied.

Mit zwei Siegen holte sich unser Clubmitglied Hanna Schneider den zweiten Platz. Dank Therese Weihs ging auch der dritte Rang an die 15 Reds; Renate Skoda (HSEBC) blieb leider sieglos. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

In der RANGLISTE bliebt Hanna, die das erste Turnier gewonnen hatte, an erster Stelle. Stephanie ist nun Zweite, vor Therese. Das dritte Turnier steht für den 30. September, erneut im BLZ Wien, im Kalender.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

Aktualisiert (Samstag, den 23. Juni 2018 um 16:49 Uhr)

 

Am vergangenen Mittwoch (13.6.) war Daniel Seyser eine "Break-Machine": 37, 26, 24, 23, 22, 22c, 21 und 20, das waren die Breaks, die Daniel in den 6 Runden des 15-Reds-Clubabends spielte. Insgesamt hatte er 576 Punkte. Das ergibt einen sehr starken Schnitt von 96 Punkten pro Runde. Daniel spielte auch die höchsten Runden von 144 und 110 Punkten.

An 2. Stelle war Clemens Kunkel, der ebenfalls eine starke Leistung zeigte, mit 453 Punkten. Clemens spielte Breaks von 36, 31 und 24 Punkten. Auf dem 3. Platz war Florian Toth mit 294 Punkten. Florian spielte ein 22er-Break. Auf Platz 4, mit 269 Punkten, landete Jutta Braidt. Knapp dahinter war Max Thurner mit 263 Punkten.

Den 6. Platz sicherte sich Georg Hanisch mit 223 Punkten. Das Duell um die letzten 2 Plätze war spannend. Am Ende hatte der Debütant Günther Raunjak die Nase vorne. Günther hatte 153 Punkte und der 8.-platzierte Klaus Jonas hatte 146 Punkte.

Danke an die Mitglieder fürs Kommen und bis zum nächsten Mal!

- Florian Toth

 

Ebrahim Baghi hat Samstag (16. 6.) im Köö 7 den vierten Austrian Snooker League Qualifier der Saison 2018 gewonnen. Im Finale des stark besetzten Turniers schlug er Clemens Kunkel 2:0. Bereits vorher hatte Ebi mit einer 47 das höchste Break des Turniers erzielt.

...ASL Qualifier: 2. Clemens Kunkel, 1. Ebrahim Baghi, 3. Stefan Koulichev...

Im Spiel um Platz 3 setzte sich Stefan Koulichev gegen Gustav Lodjn (147ers) ebenfalls mit 2:0 durch. Somit waren die 15 Reds auf jedem Treppchen des Siegerpodests vertreten.

Am Turnier nahmen nicht weniger als 26 Spieler(innen) teil. Die ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

 

Mit der Challenge Mitte und den diversen Qualifier-Turnieren ist dieses Wochenende (16.-17. 6.) der vierte Turnus der Austrian Snooker League Allgemeine Klasse zu Ende gegangen.

In der aktualisierten RANGLISTE führt nach wie vor Florian Nüßle (Bulls), der diesen Monat den Grand Prix in Salzburg gewann, vor Andreas Ploner (CSC) und Oskar Charlesworth (HSEBC). Die Top 10 enthalten keine Spieler, die nicht auch nach dem vorigen Turnus bereits in den Top 10 platziert waren.

Höchst platziertes 15-Reds-Mitglied ist jetzt Vladislav Arion, der beim Grand Prix das Viertelfinale erreichte und in der Rangliste von den 17. auf den 11. Rang kletterte.