Start
Hauptmenü
Kalender
November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Snooker International

Snooker international, Turniere etc

Mit Dominik Scherübl hat sich Freitag (24. 7.) leider auch der letzte Team-Austria-Spieler von der IBSF U21-Snooker-Weltmeisterschaft in Bukarest verabschieden müssen.

In der Runde der letzten 32 musste sich unser Clubmitglied dem starken Waliser Jamie Clarke 1:5 geschlagen geben. Nachdem Clarke die ersten beiden Frames klar gewonnen hatte, konnte Dominik auf 1:2 verkürzen. Mit einem 52er-Break brachte Clarke die Differenz wieder auf zwei. Der Waliser gewann auch die nächsten zwei Frames und somit die Partie 1:5 [17-74, 30-81, 69-37, 3-73(52), 2-68, 48-66].

Die 15 Reds gratulieren Dominik zu seinen hervorragenden Leistungen bei dieser U21-WM!

PS: Auch ohne Spieler im Bewerb ist Österreich (bzw. sind die 15 Reds) nach wie vor beim Turnier vertreten – durch Referee Christian Fock.

IBSF U21-WM: Homepage | Livescoring | K.o.-Raster

 

Jawohl! Dominik Scherübl hat sich Donnerstag (23. 7.) bei der IBSF U21-Snooker-Weltmeisterschaft in Bukarest als einziger Österreicher für die Runde der letzten 32 qualifiziert.

In einer bis zum Schluss hart umkämpften Partie konnte sich unser Clubmitglied mit 4:3 gegen Louis Chand aus Neuseeland durchsetzen. Dominik gerät zweimal in Rückstand (0:1, 1:2), konnte aber ausgleichen und dank eines tollen 81er-Breaks erstmals in Führung gehen (3:2). Jetzt schaffte Chand den Ausgleich, und der Neuseeländer ließ auch bei einem großen Rückstand im Decider nicht locker. Erst auf den letzten vier Farben konnte Dominik seinen Sieg endgültig fixieren.

In der nächsten Runde wartet Freitag um 10.00 Uhr mit Jamie Clarke aus Wales ein schwerer Brocken auf Dominik. Clarke gewann seine erste K.o.-Partie ganz locker mit 4:0 und erzielte dabei Breaks von 76, 103 und 94.

Die 15 Reds gratulieren Dominik herzlichst und wüschen viel Glück in der kommenden Partie!

IBSF U21-WM: Homepage | Livescoring | K.-o.-Raster

 

Tolle Nachrichten aus Rumänien: Unser Clubmitglied Dominik Scherübl hat sich bei der IBSF U21-Weltmeisterschaft in Bukarest für die Runde der letzten 64 qualifiziert! Darin trifft er Donnerstag (23. 7.) um 18 Uhr auf Louis Chand aus Neuseeland.

...Team Austria: C.Fock (Referee), M.Pomwenger, F.Nüßle, M.Pfistermüller, D.Scherübl...

Dominik hat seine Vorrundegruppe nach großartigen Leistungen mit 5 Siegen aus 6 Matches an zweiter Stelle beendet. Zusätzich hat sich Dominik mit insgesamt 4 Breaks über 50 Punkten bereits mehrfach in die Highbreakliste eintragen können. Detailergebnisse in der Gruppe C sind HIER abrufbar.

Tägliche Updates und ausführliche Infos - auch zu den anderen Team-Austria-Spielern Manuel Pomwenger, Florian Nüßle und Markus Pfistermüller - sind auf der Homepage des ÖSBV erhältlich.

Die 15 Reds wünschen Dominik, und den ebenfalls aufgestiegenen Manuel und Florian, in der K.-o.-Phase viel Erfolg!

 

Die IBSF hat die Gruppeneinteilung für die am kommenden Freitag (17. 7.) startende U21-Snookerweltmeisterschaft bekannt gegeben. Das Turnier wird in Bukarest, Rumänien, gespielt und dauert bis Sonntag, dem 26. 7.

Unser Clubmitglied Dominik Scherübl ist einer von den vier Österreichern, die bei der WM antreten werden. Dominik spielt in der Gruppe C gegen Amir Nadreia (Israel), Ashley Carty (England), Horia Duta (Rumänien), Mohamed Atta (Ägypten), Simon Lichtenberg (Deutschland) und Sybren Sokolowski (Belgien).

Team Austria besteht weiters aus Manuel Pomwenger (Gruppe B), Florian Nüßle (Gruppe D) und Markus Pfistermüller (Gruppe L).

Die 15 Reds wünschen Team Austria viel Erfolg!

IBSF U21-WM: Gruppeneinteilung | Spielplan Gruppe C [mit Dominik]

 

Er hat sich tapfer geschlagen, am Ende hat’s jedoch für die große Sensation leider nicht gereicht. Unser Clubmitglied Bernhard Müllner hat sich Donnerstag (11. 6.), am neunten Spieltag der EBSA Snooker-Europameisterschaft 2015 in Prag, in der Runde der letzten 16 des Masters-Bewerbs dem ehemaligen Main-Tour-Profi Darren Morgan mit 1:4 geschlagen geben müssen.

...Bernhard Müllner bei der EBSA-Masters-EM in Prag [© Thomas Brünner]...

Trotz eines 40er-Breaks von Morgan konnte Bernie dank des Gewinns des Eröffnungsframes mit 1:0 in Führung gehen. Danach war der Waliser, der die Masters-EM bereits mehrfach und 2011 auch die World Seniors Championship gewonnen hat, der dominante Spieler. Er gewann die nächsten vier Frames glatt und erzielte dabei zwei weitere Breaks über 40, um ins Viertelfinale einzuziehen.

Frame Scores: Müllner - Morgan 1:4 > 71-41(40), 1-75(43), 8-64, 29-58, 12-65(41).

Für Ebrahim Baghi und die anderen Spieler von Team Austria – Andreas Ploner und Paul Schopf bei den Herren sowie Richard Kornberger bei den Masters – hatte die EM bereits vorher geendet.

Die 15 Reds gratulieren Team Austria zu den starken Leistungen bei dieser EM herzlichst!

 
Weitere Beiträge...