Start Snooker International
Hauptmenü
Kalender
August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Snooker International

Er hat sich tapfer geschlagen, am Ende hat’s jedoch für die große Sensation leider nicht gereicht. Unser Clubmitglied Bernhard Müllner hat sich Donnerstag (11. 6.), am neunten Spieltag der EBSA Snooker-Europameisterschaft 2015 in Prag, in der Runde der letzten 16 des Masters-Bewerbs dem ehemaligen Main-Tour-Profi Darren Morgan mit 1:4 geschlagen geben müssen.

...Bernhard Müllner bei der EBSA-Masters-EM in Prag [© Thomas Brünner]...

Trotz eines 40er-Breaks von Morgan konnte Bernie dank des Gewinns des Eröffnungsframes mit 1:0 in Führung gehen. Danach war der Waliser, der die Masters-EM bereits mehrfach und 2011 auch die World Seniors Championship gewonnen hat, der dominante Spieler. Er gewann die nächsten vier Frames glatt und erzielte dabei zwei weitere Breaks über 40, um ins Viertelfinale einzuziehen.

Frame Scores: Müllner - Morgan 1:4 > 71-41(40), 1-75(43), 8-64, 29-58, 12-65(41).

Für Ebrahim Baghi und die anderen Spieler von Team Austria – Andreas Ploner und Paul Schopf bei den Herren sowie Richard Kornberger bei den Masters – hatte die EM bereits vorher geendet.

Die 15 Reds gratulieren Team Austria zu den starken Leistungen bei dieser EM herzlichst!

 

Super Nachrichten aus Tschechien: Unser Clubmitglied Bernhard Müllner hat sich Mittwoch (10. 6.), am achten Spieltag der EBSA Snooker-Europameisterschaft 2015 in Prag, für das Achtelfinale im Masters-Bewerb qualifiziert! Dagegen ist für Ebrahim Baghi das Turnier nun leider zu Ende.

Bernie gewann in der ersten Knock-out-Runde (letzte 32) nach einem wahren Krimi gegen Tom O’Driscoll aus Irland. Er gewann den Eröffnungsframe auf Schwarz, musste die nächsten beiden Frames aber dem Iren lassen. Danach drehte er wieder auf, gewann zwei Frames in Folge und ging somit erneut in Führung (3:2). O’Driscoll glich dank einer 40 nochmals aus und ging dann im Decider sogar 0:23 in Führung, ehe Bernie mit einer sensationellen 76 im richtigen Moment das alles entscheidende Break erzielte – 4:3.

In der zweiten Runde trifft er Donnerstag ab 10 Uhr auf keinen Geringeren als Ex-Main-Tour-Profi Darren Morgan aus Wales, der als Amateur die Masters-EM bereits mehrfach und 2011 auch die World Seniors Championship gewinnen konnte.

Nach starkem Beginn konnte Ebi seine erste K.-o.-Runde gegen Stéphane Ochoiski aus Frankreich leider nicht gewinnen. Ebi gewann den ersten Frame, verlor den zweiten knapp, ehe er erneut in Führung ging (2:1). Danach hatte Ochoiski das Match jedoch im Griff und gewann die nächsten drei Frames klar – 2:4.

Die 15 Reds gratulieren Ebi zu seinen starken Leistungen sowie Bernie zum erneuten Aufstieg! Bernie wünschen die 15 Reds viel Erfolg im Achtelfinale!!!

Mehr Infos – auch zu den anderen Österreichern bei der EM – auf der Homepage des ÖSBV.

EBSA Masters-EM: Raster Knock-out-Phase | Livescoring

 

Toller Erfolg für unsere beiden Clubmitglieder bei der EBSA Europameisterschaft 2015 in Prag: Ebrahim Baghi und Bernhard Müllner sind beide in die Knock-out-Runde der letzten 33 des Masters-Bewerbs aufgestiegen!

Ebi gewann Montag (8. 6.) sein letztes Spiel in der Gruppe B 3:1 gegen Stepan Delyatynskyy aus der Ukraine. Es war sein dritter Sieg im fünften Match – und somit sicherte sich Ebi den dritten Rang in der Gruppe. Bernie ist bis jetzt in der Gruppe F noch ungeschlagen. Dienstag spielt er in seinem letzten Match um den Gruppensieg gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Jamie Bodle aus England.

Die 15 Reds wünschen Ebi und Bernie alles Gute für die Knock-out-Phase! Mehr Infos, auch zu den anderen Österreichern bei der EM, findet ihr auf der Homepage des ÖSBV.

EBSA EM 2015: Homepage | Mastersgruppe B (Ebi) | Mastersgruppe F (Bernie)

 

Die Vienna Snooker Open 2015 erlebten diesen Sonntag (10. 5.) in unserem Club Köö 7 das erhoffte Traumfinale zwischen dem ehemaligen Weltmeister Peter Ebdon und dem zweifachen VSO-Sieger Mark King. Den Titel und die Siegesprämie in Höhe von 2500 Euro holte sich letztendlich Ebdon, der seinen englischen Landsmann in einem spannenden Match mit 5:3 schlug.

King sicherte sich noch einen »Trostpreis«, indem er mit einer 145 das höchste Break des Turniers erzielte. Mehrere Spieler, unter anderen Ebdon und Ross Muir, waren in den Tagen zuvor knapp am Versuch eines Maximumbreaks gescheitert.

...Sieger Peter Ebdon und Runner-up Mark King (Foto: Vienna Snooker Open)...

Im Halbfinale hatte Ebdon gegen den Vorjahresfinalisten Nigel Bond 4:2 gewonnnen, während sich King erst in einem Decider gegen Gary Wilson 4:3 durchsetzen konnte.

Aus österreichischer Sicht sorgten das 13-jährige Talent Florian Nüßle (Graz), Manuel Pomwenger (Salzburg) und Paul Schopf (Wels) mit dem jeweiligen Erreichen der letzten 16 sowie Hans Nirnberger (Wien) in der Gruppenphase mit einem 2:0-Erfolg über den diesjährigen China-Open-Finalisten Wilson für erfreuliche Highlights. Nüßle erzielte mit einer 83 auch das höchste Break aller heimischen Teilnehmer. Nicht unerwähnt bleiben soll auch der 2:0-Sieg des Vorarlbergers Günter Tonich über den Exprofi Lee Richardson in der Zwischenrunde (Letzte 48).

Alle Ergebnisse sind auf der VSO-Turnierwebsite in wenigen Klicks abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst und bedanken sich beim gesamten VSO-Team, allen eifrigen Helfern und dem Köö 7!

 

Der maltesische Main-Tour-Profi Tony »The Tornado« Drago hat Montag (5. 1.) das traditionelle 3 Kings Open in Rankweil gewonnen. Drago, der das Turnier auch bereits 2012 gewinnen konnte, schlug im erwarteten Finale den Vorjahressieger Luca Brecel aus Belgien knapp 5:4. Drago erzielte mit einer 122 auch das höchste Break. Aus österreichischer Sicht sorgten unser Clubmitglied Sebastian Hainzl sowie Andreas Ploner für die Highlights: Sie erreichten jeweils das Viertelfinale. Alle Infos (Ergebnisse, Fotos usw.) zum 3 Kings Open sind HIER abrufbar.

 
Weitere Beiträge...