Start ASL - Austrian Snooker League
Hauptmenü
Kalender
Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Anmeldung



Christian Hochmayer (FBC) hat Sonntag (25. 6.) beim CSC in Innsbruck das vierte Austrian-Snooker-League-Masters-Turnier der Saison gewonnen. Für Christian, der bereits zweimal Zweiter und einmal Dritter war, ist es der erste Turniersieg 2017.

Das Finale gegen unser Clubmitglied Bernhard Müllner ging Sonntag über die volle Distanz. Zuerst ging Christian 2:0 in Führung, dann glich Bernie auf 2:2 aus. Im Decider erzielte Christian ein 31er-Break und holte sich so den Turniersieg.

In den beiden Halbfinali hatten Christian (gegen unser Clubmitglied Ebrahim Baghi) und Bernhard (gegen Richard Kornberger, TSG) klare 3:0-Siege gefeiert. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Ebi dann mit 2:0 gegen Richard durch. Das höchste Break des Turniers war eine 43 und kam ebenfalls von einem 15-Reds-Spieler: Alexander Trinkl, der im Viertelfinale Ebi mit 1:2 unterlegen war.

Die kompletten MASTERS-ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar. In der MASTERS-RANGLISTE hat Christian seinen Vorsprung auf Verfolger Bernie auf 74 Punkte ausgebaut.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

PS: Beim U21-Turnier, das Samstag (24. 6.) beim TSG in Graz ausgetragen wurde, war diesmal kein 15-Reds-Spieler am Start. Das Turnier wurde von Oskar Charlesworth (HSEBC) vor Florian Nüßle (Bulls) gewonnen. Mehr dazu auf der ÖSBV-HOMEPAGE.

 

In der Austrian Snooker League stehen kommendes Wochenende (24.-25. 6.) Bewerbe für U21 und Masters auf dem Programm.

Das U21-Turnier findet Samstag ab 10 Uhr (Players Meeting 9.45 Uhr) beim TSG in Graz statt, und wird in einer Round-Robin-Fünfergruppe ausgetragen. Diesmal sind keine 15-Reds-Mitglieder am Start. Der TURNIERRASTER ist in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Das Masters-Turnier wird Samstag und Sonntag jeweils ab 10 Uhr (Players Meeting 9.45 Uhr) beim CSC in Innsbruck ausgetragen. ACHTUNG: Es gibt eine geänderte Ausloung! Jetzt wird in fünf Vierergruppen um den Aufstieg ins Achtel- bzw. Viertelfinale gekämpft. Vier der insgesamt 20 Teilnehmer(innen) sind 15-Reds-Mitglieder. Der neue TURNIERRASTER steht in der ÖSBV-Online-Sportdirektion zur Verfügung.

Die 15 Reds wünschen allen Spieler(inne)n viel Erfolg!

 

Mit 265 Punkten und einer sehr konstanten Leistung gewann Clemens Kunkel vergangenen Mittwoch (14. 6.) den 15-Reds-Clubabend. Auf dem 2. Platz war Andreas Jurdak mit 245 Punkten. Andreas spielte zweimal ein 22er-Break.

Den 3. Platz sicherte sich Florian Toth mit 222 Punkten. Florian spielte ein 20er-Break, die höchste Runde von 97 Punkten und das höchste Break von 37 Punkten. Auf dem 4. Platz war Jutta Braidt mit 136 Punkten. Und auf Platz 5 war Richard Hickl mit 70 Punkten.

Danke an die Mitglieder fürs Kommen und bis zum nächsten Mal!

- Florian Toth

 

Die Austrian Snooker League Challenge Ost des 4. Turnus ist dieses Wochenende (17.-18. 6.) im BLZ Wien für die 15 Reds großartig verlaufen. Im Finale standen sich unsere beiden Clubmitglieder Daniel Göschl und Clemens Kunkel gegenüber. Nach Breaks von 44 bzw. 35 Punkten konnte Daniel das Finale mit 3:1 für sich entscheiden.

...Challenge Ost: 3. Markus Bauer, 1. Daniel Göschl, 2. Clemens Kunkel...

In den Halbfinali hatten sich Daniel (3:1 gegen Markus Bauer) und Clemens (3:2 gegen Christian Kasparek) jeweils gegen einen HSEBC-Spieler durchgesetzt. Im kleinen Finale hatte anschließend Markus gegen Christian mit 2:1 das bessere Ende für sich. Markus erzielte mit einer 54 auch das höchste Break des Turniers.

Von den sechs 15-Reds-Spieler die am Start waren, erreichten vier das Viertelfinale. Die kompletten ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

 

Einmal mehr heißt der Sieger des Austrian Snooker League Grand Prix Florian Nüßle (Bulls). Bei den 15 Reds im Köö 7 konnte Florian Sonntag (18. 6.) auch den 4. Grand Prix der Saison gewonnen - und erzielte dabei im hochkarätigen Finale gegen Andreas Ploner (CSC) eine 105er-Clearance. Seit dem vorletzten Grand Prix 2016 - also seit 6 Turnieren in Serie - ist Florian nun ungeschlagen.

...Grand Prix: 3. Oskar Charlesworth, 1. Florian Nüßle, 2. Andreas Ploner...
[Foto © 2017 Claudia Nüßle]

Nach drei klaren Siegen und dem Verlust eines einzigen Frames startete Florian mit einer 46 ins Finale. Andreas konterte sofort mit einer 70 (1:1), ehe Florian den dritten Frame mit seiner 105 beendete. Das Century bringt ihm zusätzlich zur Highbreak-Prämie des ÖSBV 100 Euro der 15 Reds ein. Mit einer 73 erhöhte Florian auf 3:1, und nachdem Andreas das Finale nochmal spannend gemacht hatte (3:2), sicherte sich Florian mit einer 58 den Turniersieg.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich Oskar Charlesworth gegen seinen HSEBC-Vereinskollegen Philipp Koch denkbar knap mit 4:3 durch, und erzielte dabei Breaks von 42 und 54 Punkten.

Die beiden 15-Reds-Teilnehmer, Thomas Janzso und Alexander Trinkl, mussten sich leider beide bereits in der ersten Runde klar mit 1:4 geschlagen geben: Thomas gegen Oskar Charlesworth, Alexander gegen Serbest Hussein (TSG).

Florians Century war freilich das höchste Break des Turniers. Es wurden noch 11 weitere Breaks über 50 erzielt.

Alle ERGEBNISSE sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!

 
Weitere Beiträge...