Start ABL - Austrian Billiards League ABL: Martin Schmidt und Philipp Koch gewinnen, Hanna Schneider wird 4.
Hauptmenü
Kalender
Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Die ersten beiden Turniere der mit einem komplett neuen Format ausgestatteten Austrian Billiards League 2017 sind Samstag (4. 3.) im BLZ Wien ausgetragen. Im ABL2-Bewerb wurde unser Clubmitglied Hanna Schneider Vierte. Im kleinen Finale musste sich Hanna Stefan Knoll (FBC) 73:175 geschlagen geben. Der Turniersieg holte sich Philipp Koch (HSEBC) vor Christian Kasparek (HSEBC). Philipp und Christian steigen somit in die ABL1 auf.

...Die Top-3 der beiden ABL-Bewerbe freuen sich über die gewonnenen Pokale...
[Foto © 2017 Renate Skoda]

In dem im Round-Robin-Modus ausgetragen ABL1-Bewerb sicherte sich Martin Schmidt (HSEBC) den Turniersieg. Martin gewann, wie auch Markus Bauer (HSEBC), 4 seiner 5 Matches. Weil Martin im direkten Duell gegen Markus mit 220:187 das bessere Ende für sich hatte, wurde er Erster. Mit 3 Siegen endete Carl-Walter Steiner (HSEBC) an 3. Stelle - weil er das direkte Duell gegen den ebenfalls dreifach siegreichen Patrick Stegmeier (ABC) gewonnen hatte. Carl-Walter erzielte mit einer 84 auch das höchste Break des Tages. Felix Knoll (FBC) und Emanuel Stegmeier (ABC) steigen in die ABL2 ab.

Die Ergebnisse der ABL1 bzw. der ABL2 sind in der ÖSBV-Online-Sportdirektion abrufbar. In der ABL-RANGLISTE führt jetzt Martin Schmidt vor Markus Bauer und Patrick Stegmeier.

Die 15 Reds gratulieren herzlichst!